Gesundheit

Kann ich während der Menstruation laufen?

An kritischen Tagen, wenn der Körper von der Gebärmutterschleimhaut befreit ist, wird ein Zustand der Schwäche, leichte Unwohlsein, Schmerzen in den Genitalien natürlich berücksichtigt. Es ist normal, die Herzfrequenz, Drucksprünge, Depressionen und langsame Reaktionen zu erhöhen.

Dies ist auf eine Abnahme des Spiegels der roten Blutkörperchen und des Hämoglobins im Blut während der Menstruation zurückzuführen. Der Körper erhält weniger Sauerstoff, weshalb die Ausdauer bei körperlicher Anstrengung abnimmt, das Mädchen schneller müde wird und es nicht ratsam ist, während der Menstruation überzuarbeiten. Aber den Sport ganz aufzugeben lohnt sich nicht.

Läuft monatlich

Laufen ist eine hervorragende körperliche Aktivität, an der Beine, Füße und Körper beteiligt sind. Während des Laufens kommt es zu intensiver Arbeit von Herz und Lunge, viele Kalorien werden verbrannt.

Jeder Fall muss jedoch individuell angegangen werden und mit Experten besprochen werden. Es gibt einige Krankheiten, bei denen körperliche Aktivität verboten ist, z. B. Adenomyosis, Uterusmyome und andere. Das Laufen während der Menstruation ist in solchen Fällen nicht ganz ungefährlich. Viele Ärzte raten dazu, in dieser Zeit auf starke körperliche Anstrengungen zu verzichten, um den Körper nicht einer Gefahr auszusetzen oder alternativ zu einer leichteren zu wechseln. Gleichzeitig ist es wichtig, sich richtig zu ernähren, um sich mit den notwendigen Substanzen zu versorgen.

Darüber hinaus ist bei altersbedingten Veränderungen der Zustand des Körpers und die vorhandenen Krankheiten zu berücksichtigen.

Bei der Untersuchung der Frage, ob es möglich ist, während der Menstruation zu laufen, haben Wissenschaftler herausgefunden, dass Bewegung zu diesem Zeitpunkt sogar nützlich ist. Durch die Bewegungen und eine gewisse Belastung wird der Stoffwechsel beschleunigt und es entstehen Endorphine, die die Stimmung verbessern und nervöse Spannungen lindern. Bei bestimmten Übungen wird die Menstruation kürzer.

Ärzte sagen, dass Sie während der Menstruation laufen können, aber Sie müssen sehr vorsichtig sein.

Gründe für das Nichtlaufen während der Menstruation

Nach der Entscheidung für den Lauf und während der Menstruation muss ein Gynäkologe konsultiert werden, da der Lauf bei manchen gynäkologischen Erkrankungen nicht möglich ist.

Die Gründe, warum Sie während der Menstruation nicht laufen können, sind mit solchen Zuständen verbunden:

  • starke Schmerzen in den Genitalien
  • Migräne,
  • reichliche Entlastung.

Solche Symptome bedeuten, dass es irgendwelche Abnormalitäten im Körper gibt. Es ist ratsam, nicht zu rennen, bis die Ursache der Krankheit behoben ist. Sie sollten nicht rennen, wenn Sie sich unwohl fühlen. Es ist auch notwendig, keine Standards in einer Schule oder anderen Bildungseinrichtungen zu bestehen.

Wenn keine Pathologien vorhanden sind, können Sie ausgeführt werden, wodurch die Belastung für diesen Zeitraum geringfügig verringert wird. Das Tempo sollte langsam sein, und Sie sollten plötzliche Bewegungen unterlassen, die Dauer und Distanz Ihres Laufs verringern, Sie können nicht auf Hanf oder Hügel treten und Bewegungen ausführen, die unangenehm sind.

Da intensives Training die Durchblutung anregt, kann sich die Blutung verstärken und Ihr Wohlbefinden verschlechtern. Während der kritischen Tage mit Blutverlust ist es ratsam, solche Phänomene nicht zu provozieren.

Regeln des Joggens während der Menstruation

Wenn Sie während der Menstruation einige Regeln für tägliche Läufe befolgen, ist der Gesundheitszustand in diesem Zeitraum viel besser. Es ist notwendig, spezielle Hygieneprodukte zu wählen, die ein Geladsorptionsmittel enthalten, das so viel wie möglich schützt.

Es ist wichtig, die Körperhygiene aufrechtzuerhalten. Nach einem Lauf muss geduscht werden. Gleichzeitig ist es am besten, spezielle Gele und Seifen für die Intimhygiene zu verwenden.

Darüber hinaus können Sie Laufen während der Menstruation nicht mit Schwimmen kombinieren und müssen die richtige Ernährung einhalten.

Während des Trainings ist eine ständige Überwachung des Wohlbefindens wichtig. Beginnt die Verschlechterung, müssen Sie aufhören zu laufen und sich an einen Gynäkologen wenden.

Alternative Arten von körperlicher Aktivität

Wenn das Joggen an kritischen Tagen mit Schmerzen verbunden ist, verzichten Sie nicht vollständig auf Sportübungen. Sie können die Beschäftigungsrichtung mit geringerer Intensität wählen. Wohltuende Wirkung während der Menstruation Cardio. Der Coach hilft Ihnen bei der Auswahl spezieller Übungen und Belastungen, die den Körper nicht schädigen, aber die Beschwerden lindern.

Aerobic und Yoga sind auch großartige Aktivitäten für solche Tage. Yoga stärkt verschiedene Muskelgruppen, massiert innere Organe und wirkt sich in einem Komplex positiv auf den gesamten Organismus aus.

Physiologische Prozesse während der Menstruation

An kritischen Tagen wird der Körper von der Gebärmutterschleimhaut entlastet, und die jeder Frau bekannten Symptome wie Schwäche, Unwohlsein und Schmerzen im Unterbauch sind natürlich. Es wird auch als normal angesehen, die Pulsfrequenz, Drucksprünge, Depressionen und langsame Reaktionen zu erhöhen.

Der Grund dafür - eine Abnahme der roten Blutkörperchen und Hämoglobin. Organe werden schlechter mit Sauerstoff versorgt, weshalb die Ausdauer unter Last abnimmt und wir schneller müde werden. Daher werden die üblichen Lasten schlechter übertragen. Es ist nicht notwendig, den Sport vollständig aufzugeben, aber eine Anpassung der Lasten ist erforderlich.

Kann man während der Menstruation joggen?

Laufen mit der Menstruation kann hilfreich sein. Gemäßigte und angemessene Belastungen können mit Unwohlsein und Bauchschmerzen fertig werden. Langsames Joggen kann die Blutzirkulation im Becken verbessern und Verspannungen lindern. Der Körper produziert Endorphine, bekannt als das Hormon des Glücks, das hilft, Stress und Depressionen zu bekämpfen, und verbessert die Stimmung.

Die Frage, ob eine monatliche Ausführung möglich ist, sollte sich jedoch verantwortungsbewusst mit diesem Problem befassen. Es wird empfohlen, die Länge des Abstands zu verringern. Dies sind eindeutig nicht die Tage, an denen Sie Rekorde aufstellen und Hindernisse überwinden können. Intervalltraining ist auch besser, um es für später aufzuschieben. Wichtige und korrekte Kleidung ist, dass sie die Bewegung nicht behindert und dem Wetter entspricht, sodass Sie weder einfrieren noch überhitzen können.

Wenn Sie sich während des Laufs schwach, schwindlig, abdominal und blutungsintensiv fühlen, beenden Sie das Training. Bei Bedarf einen Frauenarzt aufsuchen.

Aber in jedem Fall wird alles individuell entschieden. Es gibt eine Reihe von Krankheiten, bei denen es besser ist, während der Menstruation auf körperliche Anstrengung zu verzichten. Unter ihnen sind Uterusmyome, Adenomyose und so weiter. In jedem Fall sollten die Hauptkriterien Ihre besondere Gesundheit und Ihr Gesundheitszustand sein.

Warum es unmöglich ist, monatlich zu laufen

Es gibt Situationen, in denen das Laufen während der Menstruation kontraindiziert ist. Dazu gehören die folgenden Zustände:

  • Übermäßige Entladung, die unter Last noch stärker werden kann.
  • Starke Schmerzen, die im Verlauf der Bewegung zunehmen.
  • Schwäche, Schwindel, Migräne.
  • Erkrankungen der Urinogenitalsphäre.
  • Verschiedene Unregelmäßigkeiten im Zusammenhang mit dem Menstruationszyklus.

Bei einer starken Verschlechterung der Gesundheit ist es besser, nicht zu rennen und die Ursache für anomale Unwohlsein herauszufinden. Schulmädchen in der Periode der Menstruation verzichten auch besser auf Sportunterricht und andere Belastungen, da der Zyklus nur für sie festgelegt ist und das Übermaß an Aktivität ihn unterbrechen kann.

Eine beliebte Frage ist, ob Sie am ersten Tag Ihrer Periode laufen können. In den ersten 1-2 Tagen wird empfohlen, die Belastung aufzugeben, da sich der Körper in dieser Zeit am stärksten verändert. Die Rückkehr zum normalen Rhythmus kann ab dem dritten Tag der Menstruation erfolgen. Einer der Gründe, warum Experten das Training nicht gutheißen, ist ein Anstieg des Hirndrucks, der zu einer Störung des Endometriums führen kann.

Wenn keine Pathologien vorliegen, können Sie während der Menstruation laufen, wodurch sich die Belastung für die Periode geringfügig verringert. Das Tempo sollte schwach sein, plötzliche Bewegungen unterlassen, die Zeit und die Distanz zum Joggen verkürzen. Versuchen Sie auch, nicht auf Unebenheiten und Hanf zu treten und keine unangenehmen Bewegungen auszuführen.

Da intensives Training die Durchblutung fördert, können Blutungen zunehmen und Sie fühlen sich möglicherweise auch schlechter. In kritischen Tagen, in denen der Körper Blut verliert, ist es besser, von solchen Phänomenen Abstand zu nehmen.

Regeln des Joggens während der Menstruation

Wenn keine Kontraindikationen vorliegen, können Sie während der Menstruation laufen. Es ist jedoch wichtig, dass Sie dies kompetent und mäßig tun, damit sich Ihre Gesundheit nur bessert. Befolgen Sie diese Empfehlungen:

  • Reduzieren Sie die Dauer und die Laufstrecke.
  • Laufen Sie langsam und vermeiden Sie plötzliche Bewegungen.
  • Tragen Sie bequeme Kleidung und Schuhe, damit diese Ihre Bewegungen nicht beeinträchtigen.
  • Wählen Sie spezielle Hygieneprodukte, die ein Geladsorptionsmittel enthalten und maximalen Schutz bieten.
  • Körperhygiene beachten. Duschen Sie nach dem Lauf unbedingt. Es ist besser, spezielle Gele und Seifen für die Intimhygiene zu verwenden.
  • Laufen kann man nicht mit Schwimmen kombinieren.
  • Halten Sie sich an die richtige Diät.

Beim Training ist es sehr wichtig, ihr Wohlbefinden zu überwachen. Wenn Sie das Gefühl haben, dass es schlimmer wird, hören Sie auf zu rennen.

Alternative Ladungen

Wenn Sie sich beim Joggen stark unwohl fühlen, sollten Sie davon Abstand nehmen. Es ist jedoch nicht erforderlich, die körperliche Anstrengung vollständig aufzugeben. Sie können Unterrichtsstunden mit minimaler Intensität belegen. Leichtes Cardio kann also nur einen positiven Effekt haben. Natürlich lohnt es sich im Idealfall, einen Trainer zu konsultieren, der Ihnen bei der Auswahl der optimalen Belastung und der Auswahl sicherer Übungen hilft.

Sie können auf die folgenden Arten von Aktivitäten achten:

  • Rundgang Weniger intensiv als Laufen, verbrennt aber auch Kalorien.
  • Leichte Morgengymnastik. Es sollte kürzer als üblich sein. Beseitigen Sie auch Belastungen und Bauchmuskelübungen.
  • Yoga Die schonendste Übung, die dabei hilft, verschiedene Muskelgruppen zu stärken, die Massage der inneren Organe zu fördern und eine positive Wirkung auf den gesamten Körper zu erzielen.
  • Dehnen. Hilft bei Schmerzen, stärkt die Muskeln. Aber es sollte leicht und gemäßigt sein.

Denken Sie daran, dass keine Belastung durch die Belastung während der Menstruation zulässig ist.

Es schmerzt den Magen nach dem Laufen, wie bei der Menstruation: Was bedeutet das?

Es kommt oft vor, dass beim Laufen der Unterbauch schmerzt. Erstens gibt es schmerzende Schmerzen, die sich später in scharfe und stechende verwandeln. Frauen beschreiben es so, als ob sie Bauchschmerzen hätten, wie während der Menstruation. Außerdem hat Unbehagen nichts mit kritischen Tagen zu tun. Die Ursachen für dieses Phänomen können folgende sein:

  • Der Körper kann leiden, wenn Sie das Aufwärmen vor dem Training ignorieren. Ein scharfes Anlaufen führt zu Muskelverspannungen im Bauchraum. Daher ist es wichtig, mit leichten Bewegungen das Aufwärmen zu beginnen und die Last allmählich zu erhöhen.
  • Falsches Atmen führt zu einer Veränderung des Zwerchfells. Zu stark und tief oder umgekehrt ein schwaches Ein- und Ausatmen steuert die Aufnahme von Sauerstoff. Es gibt einen Krampf in den Muskeln, Schmerzen in der Seite und im Unterbauch. Gleichmäßig atmen - das beugt unangenehmen Folgen vor.
  • Das Atmen bestimmt die Arbeit der Leber. Wenn wenig Sauerstoff vorhanden ist, stagniert das Blut, der Blutfluss schwächt sich ab, die Leber nimmt an Volumen zu, und dies kann auch Schmerzen hervorrufen.
  • Bauchschmerzen können eine Folge von Laufen auf vollem Magen sein. Gegessene Lebensmittel werden recycelt und der Magen arbeitet aktiv. Der Körper kann nicht so schnell auf eine andere Last umschalten. Daher ist es wichtig, dass zwischen der letzten Mahlzeit und dem Training mindestens ein paar Stunden vergehen.
  • Bauchschmerzen können durch Gallenblasenprobleme ausgelöst werden. Während der Bewegung sammelt sich Galle an und löst Reizungen aus.
  • Krankheiten der inneren Organe sind ebenfalls keine Ausnahme. Wenn wir über die Probleme der Leber, Milz, Bauchspeicheldrüse sprechen, wird der Körper darüber eine schützende Reaktion in Form von Schmerzen in der Mitte des Abdomens informieren.
  • Wenn der Schmerz spezifisch im Unterbauch lokalisiert ist, können wir über Krankheiten des Fortpflanzungssystems sprechen. Es ist wichtig, zum Arzt zu gehen, sich mit ihm zu beraten und die erforderlichen Tests zu bestehen.

Somit wird die Antwort auf die Frage, ob es möglich ist, zu laufen, wenn eine Menstruation stattfindet, individuell bestimmt. Denken Sie daran, dass es am wichtigsten ist, auf Ihren Körper zu hören. Jegliches Unbehagen ist ein Grund, auf Stress zu verzichten.

Veränderungen im Körper während der Menstruation

Einige Leute denken, dass man in dieser Ausgabe auf die Meinung von Ärzten hören sollte, andere verlassen sich auf die Erfahrung von Freundinnen / Kollegen / Beratern aus Online-Foren, und wieder andere verlassen sich ausschließlich auf ihr Wohlergehen in "jenen Tagen". Wenn Sie wissen, ob Sie während der Menstruation laufen können, können Sie die physiologischen Prozesse verstehen, die während dieser Zeit im weiblichen Körper ablaufen.

Wenn keine Befruchtung eines reifen und schwangeren Eies erfolgt, nimmt die Hormonmenge und deren Konzentration im Blut signifikant ab. Aus diesem Grund nimmt die endometriale Blutversorgung (wie sie wissenschaftlich als Uterusschleimhaut bezeichnet wird) ab, es beginnt sich abzublättern und wird schließlich abgestoßen, was sich in Form einer Blutentnahme manifestiert. Die Entfernung des Körpers der alten Schleimhaut und die Ansammlung neuer Schichten des Endometriums wird nur als monatlich bezeichnet.

All diese komplexen Mechanismen führen zu einem starken Rückgang der Anzahl roter Blutkörperchen und der Hämoglobinwerte. An dieser Stelle sollten Sie besondere Vorsicht walten lassen, da aus diesem Grund:

  1. Innere Organe spüren Sauerstoffmangel.
  2. Frau - Veränderungen des Wohlbefindens (langsamere Reaktionen, erhöhte Herzfrequenz, Drucksprünge, Stimmungsschwankungen usw.).

Die Menstruation ist eine schwierige Zeit für den Körper, das Blut wird vollständig erneuert, was enorme Energiereserven erfordert. Daher der ständige Zusammenbruch, Müdigkeit, psychische Instabilität. Bei all dem „Bouquet“ an unangenehmen Symptomen ist es ziemlich unvernünftig, zusätzliche Belastungen für sich selbst zu arrangieren, daher denken viele Frauen, dass Laufübungen während der Zeit kritischer Tage abgebrochen werden sollten.

Laufen während der Menstruation: Vor- und Nachteile

Informationen über das Sportverbot während der Menstruation sind nicht mehr relevant. In der Tat wird mäßiges Training keinen Schaden anrichten, insbesondere wenn die Perioden ohne Pathologien und Schmerzen verlaufen.

Ärzte empfehlen, intensive sportliche Aktivitäten in den ersten drei Tagen der Menstruation aus ihrem Leben auszuschließen. Die Trainer sind nicht so kategorisch und glauben, dass das Üben eines gemessenen kleinen Laufs bereits in den ersten Tagen des Zyklus eine positive Wirkung auf den weiblichen Körper hat. Aber mit einer wichtigen Bedingung: Die Ladung wird korrekt und angemessen verteilt.

Ist es möglich, während der Menstruation zu laufen - jede Frau entscheidet für sich, prüft sorgfältig die Vor- und Nachteile eines solchen Trainings und konzentriert sich an kritischen Tagen auf ihre eigenen Gefühle / ihr eigenes Wohlbefinden.

Sie können sogar während der Menstruation rennen: Dies erhöht den Sauerstofffluss in den Blutkreislauf, wodurch die Schmerzen minimiert werden. Für viele Profisportler ist Joggen erforderlich, um das prämenstruelle Syndrom zu lindern. Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass bei einer nicht zu intensiven körperlichen Anstrengung das Hormon Endorphin gebildet wird und eine gute Stimmung an kritischen Tagen keine Frau stört.

Es ist besser, langsam zu laufen, zu joggen, ohne Hindernisse zu überwinden und Intervalltraining und Stöße zu vermeiden. Am ersten Tag der Menstruation lohnt es sich, das Zeitintervall für einen Lauf deutlich zu verkürzen. Wenn Sie diese einfachen Tipps befolgen, können Sie das Beste aus dem Langlauftraining herausholen:

  • die Blutzirkulation im Becken wird sich verbessern,
  • Schmerzen und Krämpfe verschwinden
  • das Nervensystem beruhigt sich, was bedeutet, dass Nervosität und depressive Zustände nicht zu spüren sind,
  • der Stoffwechsel wird beschleunigt
  • Eine Ladung positiver Emotionen, Kraft und Energie wird empfangen.

Unter anderem durch laufende Belastungen wird die Entsorgung des alten Endometriums beschleunigt bzw. der monatliche Auslauf etwas schneller als üblich.

Wenn das Laufen an kritischen Tagen durch außergewöhnlich positive Momente gekennzeichnet wäre, wären wahrscheinlich alle Frauen zu Beginn des Menstruationszyklus damit beschäftigt. Aber die Münze hat eine Kehrseite.

Gegenanzeigen

Starke Gegenanzeigen für das Joggen sind Situationen, in denen:

  1. Monatlich verlängert, reichlich vorhanden, begleitet von schweren Krämpfen. Sport zu treiben ist in diesem Fall unmöglich, weil Die Intensität der Entladung kann zunehmen, und die Schmerzen aufgrund aktiver Bewegungen können zunehmen.
  2. Eine Frau fühlt sich an kritischen Tagen schwer unwohl: Schwindel, allgemeines Unwohlsein, Übelkeit, Schwäche.
  3. Die Frau leidet an Erkrankungen des Urogenitalsystems.
  4. Es gibt schwerwiegende Menstruationsstörungen.
  5. Beobachtete Apathie und Unwillen, sich einem Sport zu widmen.

Während der Menstruation ist es verboten zu rennen, wenn bei einem Mädchen eine gynäkologische Erkrankung diagnostiziert wird, beispielsweise eine Adenomyose oder ein Uterusmyom. Das Trainingsregime kann auch durch eine Ursache wie Schmerzen in den Genitalien beeinträchtigt werden. In diesem Fall ist es unmöglich zu laufen, die Auswahl ungewöhnlicher Farben wird auch zu einem Grund, das Sporttreiben einzustellen und den Frauenarzt aufzusuchen.

Если самостоятельно выявить у себя противопоказания и разобраться, можно ли заниматься бегом во время критических дней, сложно, либо интуиция подсказывает, что лучше в этом вопросе перестраховаться, консультация опытного врача поможет расставить все точки над «и».

Рекомендации по бегу в месячные

Wenn die Frage „Kann man während der Menstruation rennen?“ Von der Frau bejaht wird, ist es nicht überflüssig, auf den Rat erfahrener Läufer und Gynäkologen zu hören:

  • Vor dem Training ist es notwendig, sich mit Damenhygieneprodukten auszurüsten. Die Hauptempfehlung für sie ist das Gel absorbierende Innere und maximale Saugfähigkeit. Sie können wie mit einem Tampon in der Vagina und mit dem üblichen Unterwäschekissen tun - hier ist es für wen und wie bequem.
  • Weil Während der Menstruation nimmt das Schwitzen bei vielen Frauen zu. Achten Sie auf die Auswahl der "richtigen" Kleidung - aus natürlichem, atmungsaktivem Stoff, der schnell Feuchtigkeit aufnimmt.
  • Kategorisch kein intensives Training! Sie können monatlich laufen und einfach den Prozess genießen: in einem ruhigen Tempo joggen und jede plötzliche Bewegung ausschließen.
  • Die an normalen Tagen zurückgelegte Strecke sollte jetzt um ein Drittel verkürzt werden.
  • Für eine maximale Sauerstoffversorgung des Blutes ist es besser, an den Tagen der Menstruation im Freien zu laufen - in einem offenen Stadion, auf einem Park / Platz usw.
  • Wenn Sie Schmerzen jeglicher Art, Übelkeit, Atemnot oder Muskelkrämpfe verspüren, sollten Sie das Joggen beenden.

Erfahrene Trainer wissen, dass der Energieverbrauch des weiblichen Körpers während der Menstruation um 300-500 kcal / Tag zunimmt. Daher ist eine richtige Ernährung, die zur raschen Wiederherstellung der Kraft nach dem Joggen beiträgt, heutzutage besonders wichtig. In der Ernährung sollten Gerichte mit reichlich Vitaminen und Mineralstoffen, einem hohen Eisenanteil, vorherrschen. Nahrungsbeschränkungen sind während des Trainings mit starkem Schwindel behaftet.

Die meisten Damen entscheiden sich für den Morgenlauf. Die Auswahl in der ersten Tageshälfte ist jedoch umfangreicher, und niemand hat die Verpflichtung aufgehoben, nach einem Lauf eine Dusche zu nehmen und die Dichtung / den Tampon zu wechseln. Daher sollte die Bequemlichkeit und Durchführbarkeit von Sport am Morgen ernsthaft in Betracht gezogen werden.

Es wäre nicht überflüssig, vor der Menstruation einen Arzt aufzusuchen - lohnt es sich, in den ersten Tagen des Zyklus zu laufen, was für die Gesundheit anstrengend sein kann, ist es möglich, das Laufen mit anderen Belastungen (Fitness, Schwimmen, Tanzen usw.) zu kombinieren.

Was tun, wenn Ihr Magen nach dem Laufen schmerzt?

Spezialisten empfehlen in diesem Fall drei Hauptoptionen:

  1. Wenn der Schmerz nicht zu intensiv ist und selten auftritt, können Sie Schmerzmittel trinken, aber Sie sollten die Pillen nicht missbrauchen.
  2. Nicht allzu nützlich, aber eine effektive Methode wäre eine Wärmflasche auf dem Bauch (optional - eine Plastikflasche mit heißem Wasser, eine warme Salzkompresse).
  3. Aromatherapie. Tragen Sie natürliche ätherische Öle aus Zimt, Wacholder, Lavendel und Minze auf. Ein paar Tropfen Öl rieben sanft, kaum wahrnehmbare Bewegungen in den Magen.

Wenn nach dem Joggen regelmäßig starke Schmerzen und Schwächen beobachtet werden, deutet dies auf eine Reihe von Problemen im Fortpflanzungssystem hin. In diesem Fall ist eine operative Beratung durch einen Gynäkologen erforderlich. Nur ein Arzt kann nach einer Reihe erforderlicher Untersuchungen die richtige und wirksame Behandlung auswählen.

Was kann Laufen ersetzen

Wenn ein Bedürfnis nach körperlicher Aktivität besteht, der Arzt jedoch das Joggen während der Menstruation untersagt hat, müssen mögliche Alternativen in Betracht gezogen werden. Solche Sportarten können den Körper effektiv bei einem Tonus unterstützen:

  • Yoga - das sanfteste Training in den Tagen der "Frauen",
  • Gehen - betrifft die gleichen Muskelgruppen wie Laufen,
  • Leichte Morgengymnastik - Sie können alle Übungen zu Hause machen,
  • Dehnen - hilft zusätzlich zur sanften Straffung der Muskeln, Schmerzen im Bauchraum zu lindern.

Vergessen Sie nicht, dass jede dieser sportlichen Aktivitäten dennoch sanft sein sollte und eine vorherige ärztliche Beratung in Bezug auf das Vorhandensein von Kontraindikationen erfordert.

Meinungen von Ärzten

Sie können an kritischen Tagen unterschiedliche und manchmal völlig gegensätzliche Meinungen von Ärzten zu Fragen der körperlichen Aktivität treffen. Jeder Arzt, der zumindest eine indirekte Beziehung zur Sportmedizin hat, ist sich jedoch einig, dass es in dieser Zeit kein kategorisches Joggingverbot gibt.

Der Körper jeder Person ist einzigartig, daher können Empfehlungen / Gegenanzeigen für Mädchen nicht gleich sein. Regelmäßige Konsultationen mit einem Gynäkologen ermöglichen es Ihnen, Informationen mit höchster Genauigkeit über den Zustand Ihres Fortpflanzungssystems, das Vorliegen bestimmter gynäkologischer Erkrankungen und Pathologien zu erhalten. Eine solche Anamnese in Kombination mit den Besonderheiten des Menstruationszyklus, dem Volumen und der Spezifität des Ausflusses sowie dem allgemeinen Wohlbefinden sind die Hauptindikatoren dafür, ob eine Frau während ihrer monatlichen Periode laufen, den Reifen drehen oder eine andere Sportart ausüben kann.

Elmira Aleskerova

Ähnliche Artikel 02.24.2018 11 391 Alkohol während der Menstruation 04.12.2017 13 436 Kann man während der Menstruation einen Ultraschall machen 02.03.2018 1 617 Kann man mit einem Tampon die Jungfräulichkeit verlieren 13.11.2017 2 508 Während der Menstruation baden - ist das möglich oder nicht? 16/03/2018 376 Shugaring während der Menstruation 14/11/2017 4,984 Fluorographie während der Menstruation - ist es möglich zu tun

Was passiert im Körper während der Menstruation?

Der Puls beschleunigt sich, der Druck steigt, die Muskeln werden geschwächt, die Reaktionen verlangsamen sich. Dies bedeutet jedoch nicht, dass Sie sich zu diesem Zeitpunkt nur hinlegen müssen, ohne den Körper in irgendeiner Weise zu belasten.

Während der Menstruation sinkt der Hämoglobin- und Erythrozytenspiegel im Blut einer Frau. Dies deutet auf eine Abnahme der Sauerstoffversorgung der Organe hin, die Ausdauer bei körperlicher Anstrengung nimmt ab, die Frau wird schneller müde. Erhöhte Belastungen sind daher ungeeignet, aber ein gemessener, ruhiger Lauf belastet den Körper nicht.

Wie läuft man während der Menstruation?

Die Untersuchung und Konsultation eines Arztes ist notwendig, um die zusätzliche körperliche Aktivität an kritischen Tagen korrekt zu bestimmen. Der Spezialist entwickelt für Sie eine individuelle Technik. Aber nur Sie entscheiden, ob Sie im Laufe des Monats laufen möchten. Sie sollten in dieser Zeit auf Ihre Gefühle hören. Gibt es Schmerzen, Unbehagen, Apathie. Wenn Sie sich heute wohl fühlen, warum nicht eine Weile laufen und kurze Strecken zurücklegen?

Forschungsergebnisse haben gezeigt, dass sich viele Menschen nach körperlicher Anstrengung besser fühlen und weniger Schmerzen haben. Die Hauptsache ist, dass die Lasten nicht intensiv sind. Sorgen Sie sich nicht um die Ergebnisse - genießen Sie den Prozess. Das richtige Tempo zu wählen und die Anzahl der Workouts zu reduzieren, ist heutzutage ein Garant für Gesundheit und gute Laune.


Während der Menstruation bei Frauen kommt es zu einem schnelleren Schwitzen. In dieser Zeit ist es daher wichtig, geeignete Kleidung zum Laufen zu wählen. Der Anzug sollte Ihre Bewegungen nicht behindern. Während des Trainings sollte der Raum gut belüftet sein, Sie sollten nicht unterkühlen oder überhitzen. Mit Hilfe des Laufens werden Sie Leichtigkeit spüren, Schmerzen im Unterbauch verschwinden.

Beim Laufen während der Menstruation lohnt es sich nicht

Wenn Sie an gynäkologischen Erkrankungen oder medizinischen Kontraindikationen leiden und Ihr Arzt Ihnen rät, während Ihrer Periode nicht zu rennen, hören Sie zu, um den Körper nicht zu schädigen. Sie sollten nicht rennen, wenn der Ausfluss reichlich ist, und die Schmerzen sind stark, wenn es weh tut und schwindlig wird. Erhöhte Belastungen während dieser Zeit sind mit schweren gynäkologischen Erkrankungen behaftet.

Wenn Sie beim Laufen einen Anfall von Schwäche oder Schwindel verspüren, hören Sie auf, ruhen Sie sich aus. Um Blut mit Sauerstoff zu sättigen, laufen Sie an solchen Tagen nicht im Fitnessstudio, sondern in einem offenen Stadion oder in einem Park. Laufen Sie nicht über weite Strecken - sobald Sie sich unwohl fühlen, halten Sie an. Wenn die Schmerzen im Unterbauch beim Laufen auftreten, ist es besser, das Training abzubrechen, bis Sie sich an einen Spezialisten wenden.

Was während der Menstruation zu laufen droht: die Meinung der Ärzte

Laufen ist eine hervorragende Übung, die die Figur für jedes der schönen Geschlechter unterstützt. Mädchen, die einen gesunden Lebensstil pflegen, interessieren sich häufig für: Ist es möglich, während der Menstruation zu rennen? Dieser Artikel wird dazu beitragen, die Auswirkung von körperlicher Anstrengung auf den weiblichen Körper während der Menstruation zu verstehen und herauszufinden, welche Meinung Experten zu diesem Punkt haben.

Ist es möglich zu rennen, wenn die Menstruation einsetzt?

Die Menstruation ist ein natürlicher Prozess für den Körper jeder Frau, der mit folgenden Symptomen einhergeht: Kopfschmerzen, Schmerzen im Unterleib, allgemeines Unwohlsein. Darüber hinaus kann sich eine Frau depressiv und schneller fühlen.

Die Ursache für diesen Zustand ist eine Abnahme des Hämoglobin- und Erythrozytenspiegels im Blut einer Frau. Der Körper einer Frau ist schlechter mit Sauerstoff angereichert, so dass die Ausdauer während des Trainings abnimmt und eine weibliche Vertreterin viel schneller müde wird.

Das Stoppen des Joggens an kritischen Tagen ist nicht obligatorisch, Sie müssen nur die Belastung anpassen.

Meinung der Ärzte

Wissenschaftler auf dem Gebiet der Medizin haben lange Zeit die Frage nach dem Einfluss von körperlicher Aktivität auf den Menstruationsverlauf untersucht und versucht herauszufinden, ob es möglich ist, während der Menstruation zu laufen. Die durchgeführten Experimente gaben Anlass zu der Annahme, dass Joggen an kritischen Tagen nicht nur verboten, sondern auch für die Frau nützlich ist. Diese Meinung basiert auf folgenden Fakten:

  1. Die Fähigkeit solcher Belastungen, Schmerzen und Krämpfe im Unterbauch zu beseitigen, wurde nachgewiesen.
  2. Moderate Läufe beschleunigen den Stoffwechsel des Körpers und tragen zur Produktion eines solchen Hormons wie Endorphin bei.
  3. Dank des Laufens wird der Körper der schönen Hälfte der Menschheit während der Menstruation schneller gereinigt, so dass die Chance besteht, die Dauer kritischer Tage zu verkürzen.
  4. Langsames Joggen während der Menstruation trägt zur Verbesserung der Durchblutung im Beckenbereich bei, löst Verspannungen.

Das tägliche Laufen während der Menstruation schadet der Gesundheit nicht, wenn eine Frau dem Tempo folgt (erhöhen Sie die Geschwindigkeit nicht zu stark), achten Sie auf die Landschaft und treten Sie nicht auf verschiedene Hügel. Diese Regeln sind notwendig.

Es wird empfohlen, die Trainingsintensität und -dauer zu reduzieren, indem die Laufstrecken und die Belastungsdauer auf eine Stunde pro Tag reduziert werden.

Laufen zu Beginn kritischer Tage

Am häufigsten sind Frauen besorgt, ob Sie am ersten Tag Ihrer Periode laufen können. In den ersten 1-2 Tagen nach der Menstruation raten die Ärzte, auf Bewegung zu verzichten, da der Körper von Frauen in dieser Zeit erheblich geschwächt ist. Es wird empfohlen, frühestens am 3. Tag Sport zu treiben, wenn sich die Frau besser fühlt.

Der Grund, warum es unmöglich ist, während der Menstruation zu laufen, ist eine Erhöhung des Innendrucks im Bauchraum, wodurch die Wahrscheinlichkeit einer Endometriumseparation besteht.

In der prämenstruellen Phase ist auch Sport erlaubt.

Die einzige negative Folge des Laufens mit der Menstruation kann eine Zunahme der Blutungsfülle sein. Um dieses Problem zu lösen, müssen Sie die folgenden Empfehlungen einhalten:

  1. Verwenden Sie Körperpflegeprodukte mit einem hohen Maß an Schutz gegen mögliche Undichtigkeiten. Dies können Dichtungen oder Tampons auf Heliumbasis sein.
  2. Sie müssen in bequemer und lockerer Kleidung laufen.
  3. Es ist wichtig, die Wasserprozeduren in den Tagen der Menstruation nicht zu vergessen. Wasser ist schließlich eine Energiequelle, die entspannt und stärkt.
  4. Wenn Sie keine Gelegenheit zum Duschen haben, verwenden Sie verschiedene Gele und Servietten, die für die Intimhygiene von Frauen entwickelt wurden. Es ist wichtig, solche hochwertigen und nur natürliche Produkte zu wählen.
  5. Während der Menstruation müssen Sie sich ohne Besuch des Pools oder der Sauna körperlich betätigen.
  6. Vergessen Sie nach dem Training nicht, sich für die geleistete Arbeit zu preisen. Aber die Förderung von süßen und fetthaltigen Lebensmitteln ist besser auszuschließen. Darf man getrocknetes Obst oder frisches Obst und Gemüse verwenden, kann man auch süßen Tee mit Honig oder Zucker trinken. Diese Nahrungsmittel tragen zur Wiederherstellung des Körpers bei und geben ihm Energie für den ganzen Tag.

Wählen Sie selbst, wann es bequemer und bequemer ist, mit dem Training zu beginnen (morgens oder abends), da dies eine Frage der individuellen Vorlieben ist. Überlegen Sie, ob es möglich ist, eine Trainingsdusche zu beenden, und nehmen Sie sich Zeit für die Arbeit, wenn Sie morgens lieber joggen.

Beim Laufen ist das kontraindiziert

Um herauszufinden, ob Sie während der Menstruation joggen können, sowie den individuellen Grund für das Trainingsverbot, müssen Sie vor Beginn des Trainings einen Gynäkologen aufsuchen. Dies wird dazu beitragen, mögliche negative Folgen zu vermeiden.

Laufübungen sollten unterbrochen werden, wenn während dieser Zeit eine Frau von folgenden Symptomen begleitet wird:

  • starke und scharfe Schmerzen im weiblichen Genitalbereich (dies kann die Ursache für das Fortpflanzungssystem sein),
  • Schwindel und Schwäche
  • Kopfschmerzen, bei denen eine Frau das Gefühl hat, ohnmächtig zu werden,
  • starke Entladung (dies kann in großen Mengen zum Blutverlust führen).

Wenn eine Vertreterin die oben genannten Symptome bemerkt hat, sollten Sie sofort einen Gynäkologen aufsuchen und sich einer speziellen Untersuchung unterziehen.

Diese Symptome können auf das Vorhandensein von Krankheiten des Fortpflanzungssystems hinweisen, die entzündlicher oder infektiöser Natur sind.

Es wird empfohlen, dass auch Mädchen und Jugendliche auf Bewegung und Sportunterricht verzichten. In der Tat kann in diesem Fall körperliche Arbeit den Prozess der Erstellung eines Zyklus stören, der im Alter zwischen 9 und 15 Jahren stattfindet.

Welche Übungen zum Joggen ersetzen

Wenn Sie beim Laufen Unannehmlichkeiten und Beschwerden verspüren, sollten Sie während Ihrer Periode davon Abstand nehmen. Sie können den Lauf durch andere Arten von körperlicher Aktivität ersetzen.

Die Alternative können die folgenden Arten von Aktivitäten sein:

  1. Morgengymnastik. Es hilft dabei, den Körper in guter Form zu halten. Es sollte jedoch in einer verkürzten Version durchgeführt werden und Belastungen und Bauchübungen ausschließen.
  2. Reges Gehen (Sport). Dieser Sport ist weniger intensiv als Laufen und meistert das Verbrennen zusätzlicher Kalorien.
  3. Yoga praktizieren. Durch den Komplex solcher Übungen werden alle wichtigen Muskelgruppen gestärkt und der Allgemeinzustand des Körpers während der Menstruation verbessert.
  4. Mäßiges und leichtes Dehnen. Hilft bei Schmerzen während der Menstruation.

In Anbetracht der oben genannten Informationen kann der Schluss gezogen werden, dass beim Joggen in monatlichen Abständen äußerste Vorsicht geboten ist.

Wenn es für Ärzte keine speziellen Gegenanzeigen gibt und das Mädchen während der Menstruationsperiode keine besonderen Beschwerden bei dieser Art von Aktivität verspürt, ist es nicht erforderlich, den Unterricht zu unterbrechen.

Um nach dem Laufen einen guten Gesundheitszustand zu haben, müssen Sie den Empfehlungen der Ärzte folgen. Denken Sie immer daran, dass die Gesundheit einer Frau an erster Stelle stehen sollte!

Kann ich während der Menstruation laufen?

Laufen hilft, Gewicht zu verlieren, fit zu bleiben und das Wohlbefinden zu verbessern. Übung von angemessener Intensität wirkt sich immer positiv auf den weiblichen Körper aus.

Aber ist es möglich, während der Menstruation zu laufen? Wie gefährlich es für ein Mädchen in einem bestimmten Lebensabschnitt sein kann. Mit Beginn der Menstruation treten verschiedene Schmerzen und Beschwerden auf, wodurch eine zusätzliche Belastung des Körpers beseitigt werden muss.

Wenn jedoch die körperliche Aktivität normalisiert werden soll, können einige Symptome der Menstruation gelindert werden.

Positive Seiten sind wie folgt:

  • Übung ist vorteilhaft für den weiblichen Körper während der Menstruation,
  • bei aktiver Bewegung (Laufen) im Körper werden Endorphine gebildet, die die Stimmung verbessern und Nervosität lindern helfen,
  • Blut ist mit Sauerstoff angereichert, den es an kritischen Tagen verliert,
  • Laufen kann Schmerzen und Krämpfe lindern, die mit der Menstruation einhergehen.
  • In einigen Fällen endet die Menstruation einen Tag früher, da sich der Körper unter dem Einfluss körperlicher Anstrengung schneller klärt.

Wenn dies alles vorbei wäre, würde jedes Mädchen zu Beginn seines Menstruationszyklus einen Lauf machen. Um jedoch zu verstehen, ob es möglich ist, während der Menstruation zu laufen, müssen die negativen Folgen einer solchen Aktivität berücksichtigt werden.

  1. Übermäßige Aktivität kann das Wohlbefinden beeinträchtigen. Wenn Sie an kritischen Tagen so viele ausführen wie an normalen Tagen, müssen Sie mit Problemen rechnen.
  2. Exazerbation verschiedener Krankheiten, bei denen Sie nicht laufen können.
  3. Verletzung des Menstruationszyklus, wenn Sie mit Kontraindikationen laufen.

Um die Essenz der negativen Folgen besser zu verstehen, ist es notwendig, Fälle zu berücksichtigen, in denen das Laufen während der Menstruation unerwünscht ist.

Konsultation Gynäkologe

Ein Frauenarzt sollte die beste Freundin einer Frau sein, die einen normalen Zyklus und ein Minimum an monatlichen Problemen haben möchte. Es ist klar, dass nur wenige Menschen zum Arzt gehen möchten, um herauszufinden, ob Sie während der Menstruation laufen können. Wenn in dieser Zeit für die Gesundheit der Frauen alles normal ist, ist es möglich, nicht zu konsultieren. Es ist jedoch sehr ratsam, in den folgenden Situationen zum Arzt zu gehen:

  • unregelmäßiger Zyklus
  • seltsame farbe der entladung,
  • unterschiedliche Dauer und Intensität der Menstruation,
  • Regelmäßige Schmerzen an kritischen Tagen oder Schmerzen im ganzen Körper.

In all diesen Fällen ist möglicherweise etwas mit dem Körper nicht in Ordnung. Um dieses Problem beim Laufen nicht zu verschlimmern, müssen Sie einen Arzt konsultieren.

Ist es möglich, während der Menstruation zu laufen - Argumente

Wenn eine Frau die Periode der Menstruation beginnt, kann der Körper aus dem Rhythmus des normalen Lebens ausbrechen. Многие представительницы слабого пола чувствуют головокружения, тошноту, слабость и дискомфорт в половых органах.

Lohnt es sich in solchen Lebensphasen, die gewohnte Lebensweise zu ändern, Spot-Klassen, einschließlich Joggen, abzulehnen? Ist das Laufen während einer Periode, in der eine Frau ihre Periode hat, gefährlich? Welche alternativen Trainingsmöglichkeiten gibt es in dieser Zeit? Lesen Sie darüber in diesem Artikel.

Sport und monatlich

Sehr viele moderne Mädchen und Frauen beschäftigen sich mit dieser Frage: Kann ich während der Menstruation laufen?

Heutzutage ist Sport (und allgemein ein gesunder Lebensstil) sehr beliebt. Deshalb besuchen die Vertreter des schwächeren Geschlechts gerne die Turnhallen, Sportplätze, Stadien oder machen regelmäßig Jogging im Park. Jedes Jahr werden solche Mädchen und Frauen mehr und mehr.

Während der Menstruation besteht jedoch aufgrund der Tatsache, dass sich die Hormone ändern, die Gefahr einer Störung des kardiovaskulären Systems des Körpers. Es kann auch ein erhöhter Blutdruck beobachtet werden, die Muskeln können an Tonus verlieren und die Reaktionen können langsam werden. Auch die Vertreter des schwächeren Geschlechts können sich in dieser Zeit depressiv, depressiv, gestresst fühlen ...

Es gibt viele verschiedene Meinungen darüber, ob es sich lohnt, während der Menstruation zu laufen, weil Sie das Training abbrechen sollten. Befürworter von körperlicher Aktivität sagen, dass es nicht notwendig ist, Workouts zu überspringen. Andere bestehen im Gegenteil darauf, dass alle Workouts während dieses Zeitraums gestoppt werden sollten. Welcher von ihnen ist richtig und warum hängen diese Gründe zusammen?

Physiologische Prozesse im weiblichen Körper

Um zu entscheiden, ob es ratsam ist, während der Menstruation zu laufen, müssen die medizinischen Bedingungen berücksichtigt werden.

Sie sollten zuerst einen erfahrenen Gynäkologen konsultieren, wenn Sie während der Menstruation weiter trainieren möchten. Dies ist darauf zurückzuführen, dass einzelne Frauen unter Umständen eine Reihe von Erkrankungen aufweisen, die den Sport während der Menstruation beeinträchtigen.

Diese Pathologien sind:

  • akute und intensive Schmerzen im Genitalbereich an „kritischen Tagen“.
  • Kopfschmerzen, sehr stark, sowie das Vorhandensein von Schwindel, ein Gefühl, das Sie in Ohnmacht fallen können.
  • sehr starker Ausfluss (großer Blutverlust).

Wenn Sie mindestens eines der oben genannten Symptome haben, ist es besser, die Ausführung für die Zeit „kritischer Tage“ einzustellen. Und um die Gründe zu ermitteln, warum sich solche Pathologien manifestierten.

Zur gleichen Zeit, wenn Ihre Periode mit Ihnen fast unmerklich ohne schwere Entladung, starke Schmerzen und schlechte Gesundheit vergeht, dann können Sie Ihren normalen Lebensstil nicht ändern.

Vielleicht sollte es nur wenig sein, um die körperliche Anstrengung zu verringern, da bei körperlicher Aktivität die Durchblutung besonders intensiv ist, auch im Bereich der für das Fortpflanzungssystem verantwortlichen Organe. Und da während der Menstruation Blutverlust auftritt, Sauerstoffmangel und Kopfschwindel auftreten können, kann sich ein Mädchen schwach fühlen.

Lastbegrenzung

Interessanterweise zeigen einige medizinische Untersuchungen: Nicht zu intensive Sportübungen (wir betonen - in milder Form) während der "kritischen Tage" können sich äußerst positiv auf den Menstruationsverlauf auswirken.

Zu den Arten solcher kleinen körperlichen Übungen gehört beispielsweise das Joggen.

Man sollte jedoch nicht vergessen: Da während der Menstruation viel Blut verloren geht, sind die Ressourcen des Körpers begrenzt. Überladen Sie sie einfach nicht wert. Daher sollten alle Läufer während der Menstruation ihre körperliche Aktivität reduzieren, das Tempo, die Intensität des Trainings sowie die Distanz und die Zeit, um die Distanz zu überwinden, reduzieren.

Viele Mädchen und Frauen, die während der Menstruation nicht aufhören zu trainieren, sagen, dass der Prozess selbst viel weniger auffällig und schneller ist, das sogenannte PMS-Syndrom ist viel weniger ausgeprägt. Fast keine Schmerzen und andere Beschwerden. Sie müssen sich jedoch an die Maßnahme erinnern und dürfen sich nicht mit Workouts überladen.

Es ist am besten, rhythmisch zu laufen, joggen, aber das Intervall Laufen und Beschleunigen sowie Laufen mit Gewichten ist besser, um es auf später zu verschieben.

Wann nicht laufen?

Es ist kein Geheimnis, dass der Körper während der Menstruation erneuert wird. Für den Körper selbst ist dies jedoch eine ziemliche Belastung.

Daher ist die zusätzliche Belastung durch Sport (und auch morgens Joggen) ein weiterer Grund für die Verschwendung von Energie und Kraft, die der Körper in einem bestimmten Zeitraum benötigt. Aus diesem Grund sagen die meisten Ärzte "Nein", wenn sie gefragt werden, ob sie das Training an den "kritischen Tagen" fortsetzen sollen.

Darüber hinaus ist nach Ansicht einiger Experten der weibliche Körper nicht für eine solche Belastung ausgelegt und kann versagen, was in erster Linie die Fortpflanzungsfunktion des Mädchens beeinträchtigen kann. Daher empfehlen Ärzte, während der Menstruation dem Körper eine Pause zu gönnen und mindestens ein paar Tage, um das Training abzubrechen.

Monatliche Tipps zum Laufen

Wenn Sie sich an „kritischen Tagen“ für das Joggen entschieden haben, geben wir Ihnen einige Tipps, um diesen Vorgang sicherer und angenehmer für Sie zu machen.

  • Während des Cross-Country-Trainings sollten Sie Damenbinden oder Tampons mit einer hohen Saugfähigkeit wählen, um Undichtigkeiten zu vermeiden. Es ist am besten, solchen Optionen den Vorzug zu geben, wenn ein Geladsorptionsmittel vorhanden ist.
  • Besonderes Augenmerk sollte auf die Hygiene gelegt werden. Nach dem Joggen ist eine vorsichtige Dusche mit Seife oder Gel ein Muss. Darüber hinaus wirkt Wasser nicht nur reinigend, sondern verbessert auch den Ton und die Stimmung des Körpers.
  • Der Gebärmutterhals ist während der Menstruation angelehnt, daher besteht die Gefahr, dass verschiedene schädliche Mikroorganismen dort eindringen. Daher sollte, wie oben erwähnt, besondere Aufmerksamkeit auf die Hygiene gelegt werden.
  • Während der Menstruation ist es unmöglich, Laufen mit Schwimmen zu kombinieren, insbesondere im offenen Wasser, sowie ein Bad oder eine Sauna zu besuchen, da dies die Intensität des Menstruationsflusses beeinträchtigen und zu Schwäche, Schwindel oder sogar Anämie führen kann.
  • Sollte die Diät eingehalten werden, ist es wünschenswert, scharfe und fetthaltige Lebensmittel auszuschließen. Allerdings sollte nicht zu viel gegessen werden.

Auch am Tag des Laufens sollten die folgenden Produkte gegessen werden:

  • dunkle Schokolade
  • getrocknete Früchte
  • Kaffee oder Tee mit Zucker,
  • Obst, Säfte.

All diese Produkte werden dazu beitragen, den Körper mit essentiellen Nährstoffen und Spurenelementen zu sättigen und die Kraft wiederherzustellen, die für das Training aufgewendet wurde.

Darüber hinaus sollten Sie während des Unterrichts ständig auf Ihren Körper hören und das Wohlbefinden überwachen. Bei Auffälligkeiten wird empfohlen, den Unterricht abzubrechen und einen Frauenarzt aufzusuchen.

Alternative Trainingsmethoden

Es gibt mehrere alternative Optionen für die Ausführung an „kritischen Tagen“.Das:

  • Cardio-Training im Fitnessstudio,
  • Pilates oder Yoga-Kurse.

Die letztgenannte Art der körperlichen Betätigung ist sehr nützlich, da sie zur inneren Massage beiträgt und sich insbesondere während der „kritischen Tage“ positiv auf den Zustand des weiblichen Körpers auswirkt. Oes here Lauftraining während der Menstruation Link zur Hauptpublikation

Laufen während der Menstruation: Sortieren Sie die Vor- und Nachteile

Um fit zu bleiben, muss man Sport treiben. Für einen Teil des fairen Geschlechts ist regelmäßiges Training ein wesentlicher Bestandteil des Lebens. Während der Menstruationsperiode werden der Frau jedoch eine Reihe von Verboten auferlegt. Dies liegt an der Schwächung des Körpers in diesen Tagen.

Um die zusätzlichen Kilos zu bekämpfen, wählen viele das Kreuz. Die monatliche Laufzeit ist nur unter bestimmten Voraussetzungen möglich. Lassen Sie uns dies näher erläutern.

Die Hauptgründe für das Verbot

Während der Menstruation wird nicht empfohlen, Ihren Körper einem intensiven Training zu unterziehen. Schwäche und Schwindel sind die Hauptkontraindikationen für sportliche Aktivitäten. Es ist wichtig zu verstehen, warum Sie nicht laufen können, wenn die unangenehmen Symptome der Menstruation auftreten.

Kreuz an kritischen Tagen ist verboten:

  • mit schwerer Entladung. Zusätzliches Training erhöht die Menstruation,
  • spastische Schmerzen. Die Beschwerden im unteren Teil des Magen-Darm-Trakts (der Eierstockregion) können zunehmen.
  • allgemeines unwohlsein,
  • Schwäche und Gefühl von Körperschmerzen,
  • monatliche Zyklusverletzungen.

Es ist unmöglich, während der Abschuppungsphase bei Erkrankungen des Urogenitalsystems zu laufen.

Wenn sich die menstruierende Frau nach dem Laufen schlechter fühlte, sollte sie sich einer gynäkologischen Untersuchung unterziehen.

Wenn Sie ein Profisportler sind

Wir haben festgestellt, dass Lauftraining in der Zeit der monatlichen Entlassung nur ohne ausgeprägtes Schmerzsyndrom erlaubt ist. Trotz der Vorteile von körperlicher Aktivität sollten heutzutage die sportlichen Aktivitäten kurz sein.

Eine Frau, die professionell Sport treibt, sollte nicht mehr als 30 Minuten für ein Lauftraining aufwenden. Wenn Sie diese Grenze überschreiten, kann sich der Zustand verschlimmern. Der Körper, der während der Menstruation geschwächt ist, reagiert empfindlich auf Belastungen. Um eine Überlastung zu vermeiden, muss daher auf die Überlandfahrt mit einer Dauer von mehr als 0,5 Stunden verzichtet werden.

Für Profisportler sind kurze Läufe während der Menstruation nicht nur sinnvoll, sondern notwendig. Sie helfen, die Beschwerden zu stoppen.

Frauen, die regelmäßig Sport treiben, fühlen sich während der Menstruation leichter unwohl.

Nach den Ergebnissen der wissenschaftlichen Forschung wird Endorphin, das Hormon der Freude, während des Trainings im Körper produziert. Diese Chemikalie wirkt sich nicht nur positiv auf das Wohlbefinden, sondern auch auf die Stimmung des Menschen aus. Daher sollten Sie sich einen 30-minütigen Lauf nicht verweigern.

An welchen Tagen kann man eine kleine Ladung geben

Während der monatlichen Entladung ist es unmöglich, Ihren Körper mit Krafttraining auch bei guter Gesundheit zu erschöpfen. Andernfalls können Sie einen übermäßigen Blutverlust und erhöhte Schmerzen hervorrufen. Um dies zu verhindern, ist es wichtig, nicht nur Kraftübungen bis zum Ende der Abschuppung durchzuführen.

In den ersten Tagen der Menstruation wird das Laufen nicht empfohlen, da der Körper in dieser Zeit sehr geschwächt ist. Am dritten Tag der Menstruation ist der Blutverlust weniger häufig, daher sollten Sie sich bei Fehlen von Schwindel, Unwohlsein und ziehenden Schmerzen im Bauch einen Lauf nicht verweigern.

Beachten Sie die grundlegenden Empfehlungen für Sport an kritischen Tagen:

  • Vor dem Training müssen Sie die Verfügbarkeit zusätzlicher Damenhygieneprodukte in Ihrer Handtasche überprüfen.
  • sollte Kleidung aus natürlichen, nicht synthetischen Stoffen tragen. Dank ihr wird es möglich sein, übermäßiges Schwitzen zu vermeiden,
  • es ist nicht notwendig, sich zum Sport zu zwingen. In Ermangelung von Motivation und guter Laune ist es besser, das Kreuz an kritischen Tagen aufzuschieben,
  • Es wird nicht empfohlen, länger als 30 Minuten zu laufen
  • besser an der frischen Luft tun, da dies das Blut mit viel Sauerstoff sättigen wird,
  • Wenn Sie sich im Gelände unwohl fühlen, sollte das Training abgeschlossen sein.

Natürlich ist es wichtig, fit zu bleiben, aber Die reproduktive Gesundheitsversorgung sollte im Leben jeder Frau einen zentralen Platz einnehmen.. Wenn Sie also während der Menstruation laufen möchten, müssen Sie sorgfältig auf Ihren Körper hören.

Ist es gefährlich, während der Menstruation zu rennen?

Mädchen, die es gewohnt sind, auf ihre Figur zu achten und aktiv Sport treiben, sind besonders besorgt über die Frage: Kann man während der Menstruation laufen? Und das ist nicht umsonst, denn „diese Tage“ bewirken Veränderungen im üblichen Rhythmus des Frauenlebens. Deshalb sind Schulmädchen bis zum Ende der Menstruation vom Sportunterricht befreit.

Aber ist es wichtig, dass erwachsene Frauen während der Menstruation nicht mehr laufen? Wann ist es möglich und wann ist es nicht notwendig, die Verbote zu ignorieren? Wir werden diese Probleme so detailliert wie möglich verstehen.

Kann ich während der ersten Tage der Menstruation laufen?

Für 1-2 Tage der Menstruation ist es besser, sich zu weigern und Ihrem Körper eine Pause zu gönnen. Gegenwärtig entsteht eine ziemlich intensive Belastung, es ist nicht notwendig, sie zu ermüden und noch mehr zu erschöpfen.

Das Laufen während der Menstruation ist ab 3 Tagen nach dem Start erlaubt. Dann gewinnt der Körper an Kraft und der Allgemeinzustand normalisiert sich.

Einer der Gründe, warum Sie bis zum Ende Ihrer Periode nicht laufen sollten, ist die Fähigkeit dieser Sportart, zu einem Anstieg des intraabdominalen Drucks zu führen. Dies kann wiederum zu einer Verletzung der Abstoßung und Entfernung des Endometriums führen. Dies ist die Meinung der meisten Gynäkologen, deshalb sollten sie nicht vernachlässigt werden.

Warum ist es sinnvoll, während der Menstruation zu laufen?

Nachdem wir herausgefunden haben, ob es möglich ist, in den ersten Tagen der Menstruation zu laufen, müssen wir uns mit einer ebenso wichtigen Frage befassen: Was nützt es, an „diesen“ Tagen zu laufen?

Sport während der Menstruation ist sehr nützlich. Dies gilt insbesondere für das Laufen.

Wenn Sie während dieser Zeit richtig laufen, können Sie Menstruationsbeschwerden im Unterbauch und im unteren Rückenbereich loswerden, den psycho-emotionalen Zustand verbessern, Reizbarkeit und Schlafstörungen beseitigen.

Darüber hinaus trägt eine rationale Laufweise zur intensiven Produktion von Endorphin - dem Hormon des Glücks - bei. Darüber hinaus lösen kleine Jogs Verspannungen im Beckenbereich, so dass ein Joggen während der Menstruation nicht nur möglich, sondern auch notwendig ist. Natürlich, wenn Sie es mit Bedacht tun. Und nur, wenn es keine strengen Verbote gibt.

Wie läuft man während der Menstruation richtig?

Damit das Laufen während der Menstruation nur Vorteile bringt, müssen Sie ein paar einfache Regeln beachten:

  1. Joggen sollte nur langsam erfolgen. Während der Menstruation können Sie also nur für kurze Strecken joggen.
  2. Es muss daran erinnert werden, dass körperliche Aktivität machbar sein sollte. Laufen sollte bei einer Frau keine Beschwerden, Beschwerden oder übermäßige Muskelkontraktionen im Beckenbereich verursachen.
  3. Sie können während der Menstruation laufen, aber nicht lange. Sie sollten nicht versuchen, den Zeitrekord zu brechen - dies kann nur Ihrer eigenen Gesundheit schaden.

Und noch eine wichtige Nuance: Sie sollten dem Lauf keine weiteren Übungen hinzufügen. Dies führt zu einer zusätzlichen, absolut unnötigen Belastung des Körpers, die den Zustand der Frau nur an den kritischen Tagen verschlimmert.

Wenn Sie während der Menstruation nicht laufen können: Gegenanzeigen

Das Laufen an kritischen Tagen ist strengstens untersagt, wenn:

  • es gibt starke Blutungen aus der Vagina,
  • Eine Frau leidet unter starken Krämpfen und Schmerzen im Unterleib.
  • Allgemeines Unwohlsein, Schwäche, Schwindelanfälle, Fieber, Zittern der Extremitäten,
  • entwickelte Krankheiten, Ausfälle oder Abweichungen, die in direktem Zusammenhang mit der Menstruation stehen,
  • Pathologien des Urogenitaltraktes auftreten.

Mehr über Sport während der Menstruation >>

Was auch immer es war und während der Menstruation laufen sollte, wird erst nach dieser Gelegenheit im Detail mit dem Frauenarzt besprochen. Wenn es ein „weiblicher“ Arzt für angebracht und notwendig hält, dass der Patient vor Ablauf seiner Periode aufhört zu laufen, muss sein Rat befolgt werden.

Nur ein Fachmann kann den Grad des Risikos einschätzen und mögliche Konsequenzen aufzeigen, die übermäßige körperliche Aktivität in diesen „Tagen“ manchmal zur Folge hat.

Was kann Joggen während der Menstruation ersetzen?

Wenn der Arzt das Laufen während der Menstruation kategorisch untersagt, sollte es eine Frau nicht eilig haben, sich aufzuregen, da es mehrere Garantien gibt, die dazu beitragen, die normale körperliche Aktivität während dieser Zeit aufrechtzuerhalten. Diese möglichen "Ersatzprodukte" für das Laufen umfassen:

  • sportliches Gehen
  • eine etwas leichtgewichtige Version der Morgenübung, mit Ausnahme aller Bauchübungen,
  • Dehnübungen
  • Yoga

Aber selbst solche scheinbar harmlosen sportlichen Aktivitäten erfordern, dass die Frau sich im Voraus auf die Möglichkeit einigt, sie mit dem behandelnden Gynäkologen abzuhalten.

Kein Training kann an kritischen Tagen völlig gesundheitlich unbedenklich sein - weder Laufen noch Fitness oder sogar Yoga, das von vielen Mädchen geliebt wird.

Bevor der Unterricht während der Menstruation fortgesetzt wird, muss daher sorgfältig überlegt werden, ob sie einem bereits geschwächten Organismus schaden.