Hygiene

Wie man Tinktur aus Wasser Pfeffer nimmt - Indikationen, Anwendungsmethoden, Kontraindikationen und Bewertungen


Die traditionelle Medizin ist immer noch sehr beliebt. Kein Wunder, denn sie sind effektiv und für jedermann zugänglich. Bei Uterusblutungen und Hämorrhoiden wird seit langem eine Infusion von Wasserpfeffer verwendet. Wissenschaftliche Studien im Jahr 1912 bestätigten, dass die Pflanze starke hämostatische Eigenschaften aufweist.

Tinktur aus Wasserpfeffer

Wasserpfeffer als Heilpflanze wurde in der Antike von den Griechen und Römern verwendet. Der Extrakt aus Wasserpfeffer enthält Tannine, ätherisches Öl und Glykosid und ermöglicht die Verbesserung der Blutgerinnung. Zusammengenommen weisen diese Komponenten eine hervorragende bakterizide Wirkung auf, was von Ärzten heute bestätigt wird.

Darüber hinaus stellen sie die Muskeln der Gebärmutter nach der Geburt wieder her. Wasserpfeffer ist aufgrund seiner hämostatischen Eigenschaften dem Glykosid Polygoperin und Vitamin K verpflichtet. Ebenfalls enthalten sind Kaempferol, Hierosid, Quercetin, Isorhamnet, Ramnazin, Flavonglykosid Rutin und organische Säuren. Diese Substanzen verringern die Zerbrechlichkeit von Blutgefäßen und ihre Durchlässigkeit.

Zahlreichen Übersichten zufolge hilft die Verwendung von Produkten auf der Basis von Wasserpfeffer, die Gefäße zu stärken und ihre Durchlässigkeit zu verringern.

Indikationen für die Verwendung von Wasserpfeffer

Wasserpfeffertinktur sollte genommen werden:

Mit Hypotonie der Gebärmutter,

Mit verschiedenen Uterusblutungen,

Mit Uterusatonie,

Frauen nach der Geburt, wenn es notwendig ist, eine Verringerung der Gebärmutter zu erreichen.

Erstens ist die Tinktur auch in der postpartalen Phase für Frauen empfehlenswert, wenn eine schnelle Genesung ohne Komplikationen erforderlich ist. In der Volksmedizin wurde in anderen Fällen ein Sud, Pulver und Tinktur aus Wasserpfeffer verwendet:

Mit Schwierigkeiten beim Wasserlassen,

Bei starker Menstruation

Bei Tumoren, Wunden und verschiedenen Hauterkrankungen ("Wildfleisch", Abszesse, Hautausschläge),

Als Schmerzmittel, entzündungshemmend, antiseptisch, hämostatisch, adstringierend und beruhigend,

In Sammlungen mit anderen Kräutern für Rheuma, Enterokolitis, Durchfall, Geschwüre der Schleimhäute, chronische Kolitis.

Vorbereitung der Tinktur

Nehmen Sie 100 ml Wodka oder Alkohol und gießen Sie 25 g Gras darüber, stellen Sie es an einen dunklen Ort und lassen Sie es zwei Wochen ziehen, wobei Sie den Tinkturbehälter gelegentlich gründlich schütteln. Wodka-Tinktur 3-4 mal täglich, 30-40 Tropfen, mit Alkohol - 3-4 mal täglich, 10-20 Tropfen.

Nimm 200 ml Wodka und gieße 15 g Wasser-Pfeffer-Gras darauf, lege es an einen dunklen Ort und lasse es zwei Wochen lang stehen. Bei Uterusblutung und bei Verletzung des Menstruationszyklus 3-4 mal täglich 10 Tropfen einnehmen

Bei kleinen Hämorrhoiden, Darm- oder Blasenblutungen und postpartalen Uterusblutungen ist ein Alkoholextrakt sehr wirksam. Sie benötigen getrockneten Graswasserpfeffer, der von Juli bis August gesammelt wurde. Es wird zerkleinert, 70% Alkohol im Verhältnis 1: 1 gegossen. Das Ergebnis ist ein Extrakt mit einem bitteren, adstringierenden Geschmack von dunkelbrauner Farbe, der Blutungen effektiv stoppt. Nehmen Sie es für 30-40 Tropfen eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten 3-4 mal am Tag.

Am einfachsten wäre es jedoch, wenn Sie die fertige Tinktur in der Apotheke kaufen, obwohl sie sehr billig ist.

Bewertungen zur Verwendung von Wasserpfeffer (Apotheke)

Malinka - ein Tool hilft und ziemlich schnell. Nach der Entbindung schickten mich die Ärzte zu Fuß auf die Station und ließen mich ohne Empfehlungen und ohne Vorbereitungen für die Genesung. Ich lag fünf Tage lang mit starken Blutungen da und wusste nicht, was ich tun sollte, dann wurden mein Sohn und ich schließlich nach Hause entlassen.

Als Mama von der Blutung erfuhr, ging sie sofort in die Apotheke und kaufte eine Tinktur aus Wasserpfeffer. Ich fing an, morgens, nachmittags und abends ungefähr eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten 30 Tropfen einzunehmen. Die Blutung nahm sofort ab und hörte nach etwa fünf Tagen auf. Danach habe ich die Tinktur noch einige Zeit gesehen, ich wollte das Ergebnis sozusagen festigen. Ich bemerkte, dass sich die Menstruation normalisierte, obwohl es schon vor der Schwangerschaft und der Geburt ständige Ausfälle gab. Also empfehle ich das Tool allen Mädchen. Nicht nur nach der Geburt, sondern auch bei Menstruationsproblemen.

Dann lernte sie, dass man mehr kochen und auskochen kann. Es hat den gleichen Effekt, enthält jedoch keinen Alkohol, was wichtig ist, wenn Sie stillen. Kaufen Sie dazu getrocknetes Gras mit Wasserpfeffer, hacken Sie es, gießen Sie einen Esslöffel mit einem Glas Wasser ein und legen Sie es in ein Wasserbad. Lass es kochen und halte es für 15 Minuten bei schwacher Hitze. Dann eine Stunde ruhen lassen, abseihen und dreimal täglich einen Esslöffel einnehmen.

Masya - ein ausgezeichnetes Mittel gegen unregelmäßige oder fleckige Menstruation, Blutungen. Ärzte versuchen ständig, hormonelle Medikamente zu verschreiben, aber ich habe Angst davor, sie einzunehmen. Deshalb habe ich mich entschlossen, nach einer wirksamen Methode für meine Probleme zu suchen, und es ist mir gelungen. Am besten hat mir die Pfefferminztinktur gefallen, die Sie selbst zubereiten oder bereits in der Apotheke kaufen können. Das Werkzeug ist natürlich und sicher für den Körper, keine Chemikalien und Hormone.

Ich hörte auf, hormonelle Verhütungspillen zu trinken, und nach einiger Zeit traten bleibende Fleckenblutungen auf. Zuerst dachte ich, dass dieses Phänomen nur vorübergehend ist, aber sie sind entweder verschwunden oder wieder aufgetaucht.

Das Problem trat erneut auf, als ich gerade im Urlaub war. Es gab keine Gelegenheit, zum Frauenarzt zu gehen, und so beschloss ich, die Tinktur zu probieren, bevor ich im Internet bereits darüber gelesen hatte. Zwei Tage später begann sie sich viel besser zu fühlen, die Blutung hörte auf und der Menstruationszyklus normalisierte sich mit der Zeit. Bisher sind keine derartigen Probleme aufgetreten.

Di-Di - die Wirkung von Null. Ich habe viel gelesen und gehört, dass in Verletzung des Zyklus und verschiedene Blutungen Tinktur von Wasser Pfeffer hilft.

Mehrmals versuchte sie, das Mittel zu trinken, bevor sie zur See ging, wenn es mit ihrer monatlichen Rate zusammenfiel. Logischerweise sollte die Tinktur die Menstruation gestoppt oder zumindest minimal gemacht haben, aber nicht. Plus eins - einen Cent wert. Der Geschmack und Geruch ist schrecklich, nicht gut für mich.

Nützliche Eigenschaften von Wasserpfeffer

Wasserpfeffer unterscheidet sich in einer Reihe von nützlichen Substanzen, die sein Teil sind. Der gemahlene Teil der Pflanze enthält die Vitamine C, K, D und E, Mangan, Magnesium, Titan und Silber. Das Heilkraut hat einzigartige hämostatische und wundheilende Eigenschaften. Polygipiperin, ein in der Pflanze enthaltenes Glykosid, beschleunigt die Blutgerinnung.

Die Pflanze enthält Tannine, ätherische Öle, organische Säuren. Ramnazin, Isorhamnetin, Quercitrin, Hyperosid, Kaempferol und Flavonoide verringern die Durchlässigkeit und Zerbrechlichkeit von Kapillaren und Blutgefäßen. Rutin und Ascorbinsäure wirken beruhigend auf das Nervensystem.

Die Wurzeln von Wasserpfeffer enthalten Antraglykoside und Tannine. Sie werden als Adstringens bei Darmerkrankungen, Entzündungen der Schleimhäute eingesetzt.

Wasser Pfeffer Behandlung

Brühen aus dem oberirdischen Teil des Grases tragen zur Heilung von Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüren bei. Gut behandelt mit Wasser Pfeffer Darmkrankheiten wird die Darmflora mit Ruhr wiederhergestellt. Die Pflanze hilft, Sand und Steine ​​in den Nieren und in der Blase loszuwerden.

Die Infusion von Wasserpfeffer wird zum Spülen von Halsschmerzen und verschiedenen Entzündungen der Mundschleimhaut verwendet. Äußerlich wird das Gras in Form von Lotionen zur Behandlung von eitrigen Wunden, einigen Arten von Ekzemen, verwendet. Die Antitumor-Eigenschaften von Wasserpfeffer wurden ebenfalls identifiziert. Mit einem knotigen Kropf hilft die Verwendung dieser Pflanze, den Anteil der Schilddrüse zu reduzieren. Die Infusion von Wasserpfeffer wird bei schmerzhafter und starker Menstruation empfohlen, bei einigen Erkrankungen der Gebärmutter, die bei postpartalen Blutungen angewendet werden. Bei hämorrhoiden Blutungen können Sie eine Abkochung in Kombination mit Milch verwenden.

Wasser Pfeffer für die Haare. Wasserpfeffer wird zur Herstellung des Extrakts verwendet, der bei der Anwendung von Haarausfall wirksam ist und deren Wachstum beschleunigt. Trockenpulver und 70% iger Alkohol werden im Verhältnis 1: 1 gemischt und infundiert. Das Ergebnis ist eine klare braun-grüne Flüssigkeit mit einem adstringierenden, bitteren Geschmack. Der Extrakt aus Wasserpfeffer im Verhältnis 1: 1 mit 10% flüssigem Vitamin E wird mit leichten Massagebewegungen in die Kopfhaut eingerieben, sodass die Mischung 15 Minuten lang in die Haut einzieht. Mit dem üblichen Shampoo abwaschen.

Wasserpfeffer während der Menstruation. Wasser Pfeffer ist in der Lage, Beschwerden an kritischen Tagen bei Frauen, Schmerzen, Blutüberfluss zu reduzieren. Kräutertinktur wird als prophylaktisches Mittel eingenommen. Die Behandlungsdauer beträgt drei bis sechs Monate. Infolge der Einwirkung von Nährstoffen auf den gesamten Körper an kritischen Tagen werden die Schmerzen und der Ausfluss mäßig sein. Um die Infusion vorzubereiten, nehmen Sie 1 Esslöffel Wasser Pfeffergras und erhitzen Sie es in einem Wasserbad in 200 g Wasser. Bestehen Sie darauf, 45 Minuten lang abzusieben und bringen Sie es mit gekochtem Wasser auf das ursprüngliche Volumen. Nehmen Sie das Medikament für einen Esslöffel 2-3 mal am Tag empfohlen.

Wasserpfeffer nach der Geburt. Da Wasserpfeffer antiseptische, entzündungshemmende und analgetische Eigenschaften hat, stimuliert er den Tonus der Gebärmutter, verbessert die Blutgerinnung und wird in Form eines Extrakts verschrieben, um die Gebärmutter nach der Geburt zu verkleinern. Zur Herstellung des Extrakts werden 2 Esslöffel Kräuter in 1 Glas 40% iger Alkohollösung aufgegossen. Nehmen Sie das Arzneimittel zweimal täglich 30 Tropfen vor den Mahlzeiten ein.

Wasserpfeffer mit Hämorrhoiden. Bei Hämorrhoiden wirkt Wasserpfeffer entzündungshemmend und hämostatisch. In den Tagen der Exazerbation der Krankheit hilft Auskochen, aus der Luft Teile der Pflanze zubereitet. Die Brühe wird wie folgt zubereitet: Für 2 Tassen kochendes Wasser 50 Gramm trockenen Wasserpfeffer nehmen und kochen. Ein Sud wird zum Waschen und für sitzende Bäder verwendet.

Äußerlich verwendete Abkochungen in Form von Spülungen und Lotionen bei Stomatitis und erkranktem Zahnfleisch. Mittel aus den Wurzeln von Wasserpfeffer hergestellt, bei Cholezystitis und Blasenentzündung als Choleretikum und Diuretikum verwendet. In einer Mischung mit anderen Pflanzen machen Sie einen Sud zum Spülen und Waschen der Vagina mit Belyah.

Wie nehme ich Wasser Pfeffer?

Um eine wohltuende und wirksame Behandlung zu gewährleisten, sollten Produkte auf Wasserbasis streng nach den Empfehlungen eingenommen werden. Wenden Sie Wasserpfeffer im Kampf gegen Malaria an. Verwenden Sie dazu eine Abkochung.

Ein Sud Wasser Pfeffer: 1 Esslöffel trockenes Gras wird 0,5 Liter kochendem Wasser gegossen, abgekühlt. Das Werkzeug muss tagsüber getrunken werden. Die traditionelle Medizin rät bei Magengeschwüren, Cholezystitis, Gallensteinerkrankungen, Zwölffingerdarmgeschwüren, verschiedenen Blutungen und Urolithiasis, Abkochungen aus den Wurzeln von Wasserpfeffer vorzubereiten.

Brühe Wasser Pfeffer und Milch: 400 g Graswasser Pfeffer sollten 21 Liter Wasser gegossen werden, 15–20 Minuten in einem geschlossenen Behälter kochen, 1 Stunde ziehen lassen, abtropfen lassen. Anschließend 400 ml Milch mit 400 g Weißbrot kochen, abseihen. Heiße Brühe und Milch sollten im Becken gemischt und 10-15 Minuten gebadet werden.

Wasserpfeffertinktur: 15 g einer trockenen Pflanze sollten mit einem Glas Wodka gegossen und die Mischung zwei Wochen lang an einem dunklen Ort aufbewahrt werden. Nehmen Sie Tinktur zehn Tropfen pro Tag.

Rezept Nummer 1: Ein Liter Wasser und 20 g fein gehackte Rhizome müssen 15 Minuten lang kochen, abseihen und viermal täglich eine halbe Tasse einnehmen.

Rezept 2: Sie müssen die Wurzeln von Wasserpfeffer und Leinsamen im Verhältnis 1: 1 mischen, als Tee 10 g der Mischung in einem Glas Wasser aufbrühen und alle zwei Stunden 1 Esslöffel nehmen.

Rezept Nummer 3: Für 1 Esslöffel trockene Rohstoffe benötigen Sie 1 Tasse kochendes Wasser, 20 Minuten im Wasserbad erhitzen, 1 Stunde unter geschlossenem Deckel bestehen, abseihen, 50 ml kochendes Wasser zugeben. Nehmen Sie die Zusammensetzung von 1/3 Tasse dreimal täglich vor den Mahlzeiten ein.

Bei Kopfschmerzen frisch gehacktes frisches Gras auf den Hinterkopf auftragen. Auch wirksame Masken aus frisch gehacktem Graswasser pfeffern die Narben und Sommersprossen im Gesicht.

Gegenanzeigen für die Verwendung von Wasser Pfeffer

Gegenanzeigen für die Verwendung von Wasserpfeffer können Schwangerschaft, koronare Herzkrankheit, Bluthochdruck, chronische Verstopfung, Nephritis sein. Bei der Einnahme von Kräutern kommt es kurzfristig zu Schwindel, Kopfschmerzen, allergischen Reaktionen in Form von Urtikaria. Wasserpfeffer ist bei Nierenerkrankungen kontraindiziert. Tinkturen und Abkochungen wirken harntreibend.

Ausbildung: Ein Diplom in Medizin und Behandlung wurde an der NI Pirogov University (2005 und 2006) erworben. Fortbildung an der Abteilung für Phytotherapie der Moskauer Universität für Völkerfreundschaft (2008).

Was ist Tinktur aus Wasser Pfeffer

Die Pflanze wird 30 bis 90 Zentimeter hoch. Der Stiel ist verzweigt, die Blätter sind scharf oder stumpf und kleine Blüten haben eine rötliche Tönung. Pepperminder gibt Früchte in Form von eiförmigen Formationen, auf der einen Seite sind sie flach, auf der anderen - konvex. Wasserpfeffer - eine nützliche Pflanze, die in der Zusammensetzung einer Vielzahl von Arzneimitteln und Kosmetika enthalten ist.

Der Bergsteiger wird in Form von Tinkturen und Kerzen verwendet, weil er sich als ausgezeichneter Styptiker etabliert hat, weshalb er in der Medizin beliebt ist. Dieses Kraut verbessert die Blutgerinnungseigenschaften aufgrund des Gehalts an Glykosid, ätherischen Ölen, Tanninen und hat aufgrund dieser Kombination eine bakterizide Wirkung. Oft als Highlander in der Gynäkologie und Kosmetik verwendet, als Rohstoff für Medikamente und Tinkturen.

Wie geht das?

Die Infusion von Wasserpfeffer wirkt dank seines Inhaltsstoffs heilend und styptisch:

  • organische Säuren
  • Tannine
  • Flavonoide
  • Vitamine K, A, E, C,
  • Salze von Magnesium, Titan und Mangan.

Die Wirkung von Hämostatika wird hauptsächlich durch Vitamin K und Tannine erzielt, die zusammen mit Mineralsalzen eine anästhetische Wirkung entfalten. Flavonoide tragen zur Verringerung von Ödemen, zur Verringerung der Gefäßpermeabilität, zur krampflösenden und antiviralen Wirkung bei. Tannine wirken adstringierend und bakterizid. Aufgrund von Ameisensäure, Äpfelsäure, Essigsäure und Polygonsäure finden Alkalisierungsprozesse des Körpers und Toxine statt. Vitamine schützen vor freien Radikalen.

Indikationen zur Verwendung

Das medizinische Einsatzspektrum der Pflanze ist sehr breit: von Atemwegserkrankungen bis zu gynäkologischen Erkrankungen. Flüssiger Pfefferextrakt wird für solche Krankheiten verschrieben:

  • Uterusblutung,
  • Hypotonie der Gebärmutter,
  • atony der gebärmutter,
  • Blutungen aus Hämorrhoiden,
  • Schwierigkeiten beim Wasserlassen,
  • Hautkrankheiten
  • Lebererkrankung,
  • mit schweren Perioden,
  • Asthma bronchiale
  • postpartale Therapie bei Uteruskontraktion,
  • Magen-Darm-Blutungen,
  • Geschwüre und sogar Magenkrebs,
  • knotiger Kropf der Schilddrüse,
  • schmerzhafte und schwere Menstruation,
  • wiederkehrende Kopfschmerzen (Trinkwasser Pfefferbrühe).

Aktionstinktur

Die Infusion von Wasserpfeffer wird hauptsächlich bei der Genesung von Frauen nach der Geburt, bei starker Menstruation und bei Blutungen aus Hämorrhoiden angewendet. Es wirkt dank seiner analgetischen, beruhigenden, entzündungshemmenden, antiseptischen, adstringierenden und hämostatischen Eigenschaften. Bei Verwendung in Kräuterpräparaten mit anderen Pflanzen wirkt es sich positiv auf die Behandlung von Rheuma, Schleimhautgeschwüren, Durchfall, chronischen Erkrankungen des Dünn- und Dickdarms (Kolitis, Enterokolitis) aus.

Wie man Tinktur aus Wasserpfeffer aufträgt

Dieses Medikament kann in fast jeder Apotheke gekauft werden. Zur Zubereitung Alkohol (Wodka) und trockenes Gras verwenden. So trinken Sie Tinktur aus Wasser Pfeffer: In der offiziellen Anleitung empfehlen, es etwa viermal täglich 30-40 Tropfen zu verwenden. Zur Schmerzlinderung während der Menstruation wird beispielsweise empfohlen, zweimal täglich, eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten, 30 Tropfen einzunehmen. Die Behandlungsdauer beträgt 2-3 Monate, danach wird empfohlen, eine Pause (für einen Monat) einzulegen. Wenn nötig, wiederholen Sie den Kurs. Kann als Abkochung für Erkrankungen des Magens, Verletzung der Darmflora verwendet werden.

Nach der Geburt

Highlander-Pfeffer wirkt sich effektiv auf die Kontraktilität der Gebärmutter aus, weshalb er aufgrund seiner stimulierenden, analgetischen, antiseptischen und hämostatischen Eigenschaften häufig Frauen nach der Geburt verschrieben wird. Nach der Geburt ist es besser, Pflanzenextrakt zu verwenden. Für die Zubereitung ist es notwendig, 40% Alkohol (1 Tasse) und 30 g (zwei Esslöffel) Kräuter zu mischen und ziehen zu lassen. Trinken Sie die Infusion sollte 30 Tropfen vor den Mahlzeiten ein paar Mal am Tag sein. Wenn das Stillen sollte sorgfältig unter der Aufsicht eines Arztes eingenommen werden.

Wasserpfeffer während der Menstruation

Pfefferminzmittel ist beliebt für die Behandlung von weiblichen Problemen, Schmerzen und Blutungen. Die Infusion von Wasserpfeffer während der Menstruation wird angewendet:

  • Schmerzen lindern. Entspannt die Muskeln der Gebärmutter, reduziert Krämpfe,
  • При выраженном проявлении предменструального синдрома. Устраняет нервозность, повышенную раздражительность,
  • Нормализует работу кишечника время месячных, которая может нарушаться под действием повышенного в этот период уровня гестагенов,
  • При длительных менструациях. Wenn die Menstruation länger als eine Woche andauert, hilft die Einnahme von Pfeffer, die Blutung zu stoppen. Nehmen Sie eine trockene Pflanze in einer Dosis von 40 Gramm und gießen Sie 0,5 Liter kochendes Wasser ein, legen Sie sie für 5 Minuten in ein Wasserbad und schließen Sie den Deckel für zwei Stunden. Wie man eine Tinktur aus Wasserpfeffer nimmt: alle sechs Stunden ein halbes Glas,
  • Bei Hautausschlag vor der Menstruation. Es normalisiert den Progesteronspiegel und reduziert so die Anzahl der Hautausschläge.

Tinktur aus Wasser Pfeffer mit intensiver Entladung führt sie in den normalen Bereich, kann die Uterusblutung von verschiedenen Ätiologien, einschließlich intermenstruellen Blutungen zu stoppen. Die wirksame Wirkung des Arzneimittels wird durch seine Fähigkeit erreicht, das Blutgerinnungssystem schnell zu starten. Mit der Abstoßung des Endometriums der Gebärmutter trägt die Tinktur zur schnellen Wundheilung bei und verkürzt dadurch die Menstruationsperiode. Durch die Normalisierung der Hormone wird eine Verdickung der Uterusschleimhaut verhindert.

Bei Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes

Zusätzlich zur Verbesserung der Blutgerinnung kann Tinktur verwendet werden, um die GI-Flora zu normalisieren. Wasserpfeffer wird in der adjuvanten Therapie bei solchen Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts eingesetzt:

  • Magen- und Darmblutungen,
  • Dyspeptische Darmerkrankungen,
  • anhaltender Durchfall oder Erbrechen,
  • in Gegenwart von Magengeschwüren,
  • onkologische Erkrankungen.

Wasserpfefferextrakt für die Uteruskontraktion

Die Tinktur aus Wasserpfeffer wird als wirksames Mittel zur Verringerung des Uterus nach der Geburt eingesetzt. Dies ist eine Möglichkeit, um Uterus- oder Hämorrhoidenblutungen und Hypotonie zu stoppen. Nach der Untersuchung der Frau während der Wehen werden Pillen oder Naturprodukte verschrieben, einschließlich Tinktur aus Wasserpfeffer. Der Behandlungsverlauf ist individuell und liegt im Ermessen des Spezialisten.

Wasserpfeffer mit Hämorrhoiden

In der Medizin wird diese Pflanze zur Behandlung einer anderen Krankheit eingesetzt: der Entzündung von Hämorrhoiden in der Analpassage. Verfahren zur Verwendung von Tinktur aus Wasserpfeffer zur Behandlung von Hämorrhoiden:

  • Bäder sitzen. Kühle die Brühe ab und gieße sie in eine Schüssel, setze dich. Die Dauer des Eingriffs beträgt 15 Minuten. Sie können das Bad mit Milchzusatz benutzen. 400 g trockenes Gras in kochendes Wasser gießen, darauf bestehen, eine Stunde. Während dieser Zeit bereiten Sie die Milchmischung vor: Zu 500 ml Milch müssen Sie ein halbes Laib Weißbrot hinzufügen, darauf bestehen und die Milch abseihen. Bergsteiger und Milch mischen, in das Becken gießen.
  • Salbe. Zu Hause zu kochen ist einfach: Schmalz und Stängel glatt schlagen. Im Kühlschrank aufbewahren. Es wird empfohlen, ihn vor dem Schlafengehen zu verwenden und den Anus zu schmieren. Nicht auf offene Wunden auftragen.

Eigenschaften des Arzneimittels

Diese Pflanze war im alten Rom und in Griechenland für ihre medizinischen Eigenschaften bekannt. Es ist interessant, dass der Bergpfeffer früher als Adstringens beliebt war und zur Behandlung von Malaria eingesetzt wurde. Im Jahr 1912 bemerkte der Apotheker A. O. Piotrovsky, dass die Tinktur der Hochländer dazu neigt, das Blut auszuschalten.

Die folgenden Studien haben gezeigt, dass das Kraut sehr wirksam bei Uterus- und Hämorrhoidenblutungen ist.

Die Höhe der Pflanze beträgt 30–90 cm, sie hat einen verzweigten Stamm, scharfe Blätter sowie kleine rötliche Blüten. Wasserpfeffer gibt Früchte in Form von eiförmigen Formationen. Der Bergsteiger wird nicht nur in Form von Tinkturen verwendet, er ist Teil der bei Hämorrhoiden verwendeten Kerzen. Das Kraut enthält wohltuende ätherische Öle, Glykoside und Tannine. Diese Zusammensetzung macht es zu einem ausgezeichneten bakteriziden Mittel. Auch in der Kosmetik wird die Pflanze eingesetzt.

Der scharfe Geschmack des Krauts ermöglicht es, es beim Kochen zu verwenden. Aus dem Hochlandpfeffer gute Gewürze machen. Für medizinische Zwecke wird der oberirdische Teil der Pflanze entnommen, aus dem mit Alkohol Tinkturen hergestellt werden.

Sie sind in jeder Apotheke zu finden, aber auf Wunsch kann ein Medikament auch zu Hause hergestellt werden.

Die Wirkung von Pflanzen auf den Körper

Der heilende Extrakt der Pfefferminze ist ein blutstillendes und wundheilendes Mittel. Diese Eigenschaften liefern die Komponenten, die in seiner Zusammensetzung enthalten sind:

  • Vitamine A, C, E, K,
  • Flavonoide,
  • Nützliche Salze von Magnesium, Mangan und Titan,
  • Tannine,
  • Organische Materie.

Durch die Arbeit der Tannine und den Gehalt an Vitamin K wird eine hämostatische Wirkung erzielt. In Kombination mit Salzen garantieren sie eine starke Anästhesie.

Flavonoide wirken antiviral und gegen Ödeme. Tannine sind bekannt für ihre bakteriziden und adstringierenden Eigenschaften. Essigsäure, Ameisensäure, Polygonsäure und Apfelsäure können den Körper von Giftstoffen befreien. Vitamine schützen zuverlässig vor dem Einfluss freier Radikale.

Indikationen zur Verwendung

In der Medizin wird die Pflanze bei verschiedenen Krankheiten eingesetzt. Tinktur ist wirksam bei folgenden Krankheiten:

  • Atonie und Hypotonie der Gebärmutter,
  • Uterusblutung,
  • Blutungen bei Hämorrhoiden,
  • Hautkrankheiten
  • Probleme beim Wasserlassen,
  • Zu viel menstruation,
  • Lebererkrankung
  • Asthma
  • Migräne (in diesem Fall eine Abkochung des Hochlandpfeffers verwenden),
  • Knotiger Kropf der Schilddrüse,
  • Darmblutungen, Geschwüre und onkologische Erkrankungen des Magens,
  • Prävention von Uteruskontraktionen nach der Geburt,
  • Malaria

Verwenden Sie während der Menstruation

Diese Pflanze wird zur Behandlung von Uterusblutungen sowie bei Schmerzen und schweren Perioden eingesetzt. Wasserpfeffer kann in folgenden Fällen verwendet werden:

  • Starke Blutungen während der Menstruation,
  • Lange und schmerzhafte Menstruation,
  • Ausgeprägtes prämenstruelles Syndrom,
  • Zwischenausscheidung zwischen kritischen Tagen
  • Hautausschlag während PMS.

In der Zeit der Verwendung von Tinktur aus Wasser tritt bei Blutungen eine milde, aber sehr wirksame Wirkung auf den hormonellen Hintergrund auf. Die Wirkung des Arzneimittels auf den Körper trägt zur Normalisierung des Menstruationszyklus bei.

Es ist wichtig zu beachten, dass Mädchen manchmal beginnen, Pfefferminzinfusionen zu trinken, um die Zeit der Menstruation vor einem wichtigen Datum zu verschieben. Diese Methode wird nicht empfohlen. Im Notfall kann die Einnahme von Tropfen eine Verzögerung von kritischen Tagen um 2 bis 3 Tage verursachen.

Gegenanzeigen und Nebenwirkungen

Trotz der Vorteile dieses Medikaments ist es in einigen Fällen kontraindiziert. Die Tinktur eines Hochlandpfeffers kann unter folgenden Bedingungen nicht verwendet werden:

  • Schwangerschaft
  • Chronische Herzkrankheit,
  • Regelmäßige Verstopfung
  • Nierenerkrankung,
  • Individuelle Unverträglichkeit der Komponenten.

Bevor Sie Tinktur aus Wasserpfeffer einnehmen, sollten Sie sich mit Ihrem Arzt beraten.

Obwohl sich das Medikament positiv auf den Körper auswirkt und leicht verträglich ist, besteht das Risiko möglicher Nebenwirkungen, zum Beispiel:

  • Schwindel und Kopfschmerzen,
  • Hautausschläge,
  • Dyspeptische Störungen.

Empfehlungen für Frauen

Mädchen können während der Menstruation Wasserpfeffer verwenden. Anweisungen zur Verwendung der folgenden:

  • Um die Blutung aus der Gebärmutter zu stoppen, müssen Sie dreimal täglich vor den Mahlzeiten Tinktur trinken. Die optimale Dosierung von 40 - 45 Tropfen. Das Arzneimittel hat einen besonderen Geschmack und kann je nach Bedarf mit Tee oder reinem Wasser gemischt werden.
  • Um die Hormone zu normalisieren und die Schmerzen zu lindern, müssen Sie vor dem Essen 20 Tropfen 3-4 mal täglich 20 Minuten lang einnehmen. Um ein dauerhaft gutes Ergebnis zu erzielen, muss die Zulassungsdauer mindestens 3 Monate betragen.
  • Um die Menstruation zu verschieben, müssen Sie 3-4 Tage vor dem erwarteten Datum der kritischen Tage mit dem Trinken von Pfefferminze beginnen. Gleichzeitig kann er eine Verschiebung der Menstruation verursachen.

Haupttinktur-Rezept

Sie können Medikamente in der Apotheke kaufen oder selbst machen. Es gibt ein einfaches Rezept:

  • 25 g natürliche trockene Rohstoffe
  • 100 ml Base zur Auswahl (Alkohol, Wodka, Mondschein).

Die Elemente werden in Behältern aus Glas gemischt und 2 Wochen bei Raumtemperatur ziehen gelassen. Im Idealfall sollten die Sonnenstrahlen nicht auf das Schiff fallen. Nach 14 Tagen wird das Medikament filtriert und in einen anderen sauberen Behälter gegossen.

Es ist zu beachten, dass Sie bei einer Alkoholbasis 20 Tropfen als Einzeldosis messen müssen. Wenn Sie Mondschein oder Wodka verwendet haben, müssen Sie 40 Tropfen verwenden.

Die Patienten sprechen gut von der Tinktur dieser Pflanze. Bevor Sie das Medikament einnehmen, sollten Sie sich jedoch mit dem Frauenarzt beraten, um die Gesundheit Ihres Körpers nicht zu beeinträchtigen.

Sehen Sie sich das Video an: Propolis-Tinktur selber machen (Dezember 2019).