Gesundheit

Das Leben nach den Wechseljahren bei Frauen

Und sofort - eine kurze und klare und vor allem die richtige Antwort: "Natürlich!" Und danach - eine Gegenfrage: "Warum warten?"

Wie Sie wissen: "Das schnellste Leben vergeht, wenn Sie darauf Pläne aufbauen." Das Leben ist, es kann nicht sein. Und in der Zukunft und in der Gegenwart.

Ja, ohne Zweifel ist die Wechseljahre nicht die angenehmste. Wie für die Frau selbst, so oft für ihren "inneren Kreis". Für die „Retusche“ der hellsten „Abstriche“ im Bild des klimakterischen Syndroms gibt es jedoch bewährte Medikamente, beispielsweise das Homöopathikum Climaxan. Gleichzeitig ist die wichtigste Hilfe und Unterstützung für eine Frau, sich selbst zu rendern.

Das Wichtigste, was verstanden werden muss, ist, dass Höhepunkt keine Krankheit ist, obwohl zu Recht von „Behandlung der Wechseljahre“ und mit Sicherheit nicht von „Vergeltung für die Sünden der Jugend“ die Rede ist. Wechseljahre sind ein natürlicher Prozess im Körper. Und es ist genau "natürlich" im wahrsten Sinne des Wortes, dass Handlungen mit ihrem richtigen "Leben" ausgeführt werden müssen.

Zuallererst - "Kurs nehmen" zum richtigen Lebensstil. Jetzt ist es besonders wichtig.

Arbeitsweise und "Hausarbeit". Es ist klar, dass die moderne Frau es gewohnt ist, "wie ein Eichhörnchen in einem Rad zu drehen", aber die Drehzahl des "Rades" sollte verringert werden. Nun geht ein großer Aufwand in die "interne Restrukturierung", und sie sollte sicher aufbewahrt werden.

Ruhe- und Schlafmodus. Die Gezeiten sind nachts besonders störend, was bedeutet, dass es auch Schlaflosigkeit, Kopfschmerzen und schlechte Laune gibt. "Lehre" deinen Körper "fit" und wache "nach der Uhr" auf. "Üben" Sie seine Morgendusche, und die "Gezeiten" werden spürbar leichter transportiert. Und vor dem Zubettgehen „beruhigen“ Sie den Körper mit einem warmen Bad mit aromatischen Ölen und Kräutern - und die Nacht wird wirklich ruhig.

Passen Sie Ihr Menü zugunsten von "gesunden" Lebensmitteln und Methoden der Wärmebehandlung an. Versuchen Sie, jeden Tag an der frischen Luft zu gehen und nicht zwischen den Läden zu "joggen" - und das Gehirn wird mit Sauerstoff gesättigt, was unnötige Gedanken "austreibt". Nehmen Sie sich Zeit für Ihre Lieblingshobbys und Sportunterricht, und vielleicht Yoga oder Gymnastik. Und sehr schnell werden Sie das Gefühl haben, dass keine zusätzliche Suche nach dem „Sinn des Lebens“ erforderlich ist. Weil er es ist. wird sich zeigen!

Im Allgemeinen wurde die Antwort auf die gestellte Frage gefunden. Ein "Extra-Tipp" im wahrsten Sinne des Wortes gibt Ihnen Climaxan. Das Medikament kann als symptomatisches Mittel bei der Behandlung von Manifestationen des Menopausensyndroms verwendet werden. Wie "Hitzewallungen", Schlafstörungen, Kopfschmerzen und Schwindel, Reizbarkeit und emotionale Instabilität.

Was ist ein gefährlicher weiblicher Höhepunkt?

Natürlich sind in erster Linie die Gefahren des „äußeren Eigentums“ „auffällig“. Gezeiten mit "schlechtem Gedächtnis", dh Anfälle von Hitze und Schwitzen, können buchstäblich viele Male am Tag und sehr oft in der Nacht "zusammenbrechen".

Was ist ein gefährlicher weiblicher Höhepunkt?

Natürlich sind in erster Linie die Gefahren des „äußeren Eigentums“ „auffällig“. Gezeiten mit "schlechtem Gedächtnis", dh Anfälle von Hitze und Schwitzen, können buchstäblich viele Male am Tag und sehr oft in der Nacht "zusammenbrechen".

Nur unsere Fragen werden von einer professionellen Psychologin Elonia Lavrenova beantwortet. Eine Frage stellen

Sex vor und nach den Wechseljahren

Höhepunkt ist ein natürlicher Alterungsprozess, den viele Frauen befürchten, weil er bestimmte Veränderungen im Körper mit sich bringt. Sehr oft ändern Frauen in dieser Zeit ihre gewohnte Lebensweise, ihre Interessen ändern sich, die ersten Anzeichen des Alterns treten auf - das Bedürfnis, sich gebraucht und erwünscht zu fühlen, steigt. Daher sind viele Frauen besorgt über die Frage, ob sich die Qualität des Geschlechts in den Wechseljahren ändern wird.

Befürchtungen, dass sich die Wechseljahre negativ auf den Sex auswirken, sind meist vergeblich. Die medizinische Praxis bestätigt, dass das sexuelle Verlangen mit Beginn der Wechseljahre nur bei wenigen Frauen abnimmt (nach Schätzungen - bei 20%) und bei einigen Menschen nur die Libido erhöht.

Es ist jedoch wichtig zu verstehen, dass die Natur des sexuellen Verlangens psychologisch ist und die innere Einstellung die Libido sehr ernsthaft beeinflusst. Der Grund für eine Abnahme des sexuellen Verlangens sind häufig nicht physiologische Ursachen, sondern psychologische, insbesondere Komplexe, die durch altersbedingte Veränderungen des Erscheinungsbilds und den Verlust der gebärfähigen Funktion verursacht werden.

Das Sexualleben nach den Wechseljahren kann reicher sein

Andererseits wird mit Beginn der Wechseljahre das Risiko einer ungewollten Schwangerschaft verringert. Darüber hinaus beginnen Kinder in dieser Zeit häufig ein eigenständiges Leben, so dass Frauen mehr Zeit haben, sich selbst und ihrem Partner zu widmen.

Viele Paare sagen, dass in den Wechseljahren das Sexualleben wiederbelebt wird. Natürlich lohnt es sich nicht, auf die gleiche Leidenschaft wie in der Jugend zu warten: Sowohl sexuelle als auch emotionale Beziehungen nehmen mit der Zeit einen anderen Charakter an. Anstelle des häufigen und leidenschaftlichen Sex, der vor den Wechseljahren stattfand, kommt eine zurückhaltendere und ruhigere Liebkosung.

Sex nach den Wechseljahren kann noch intensiver und unterhaltsamer werden, da die Partner in dieser Zeit mehr Zeit für einander haben. Darüber hinaus trägt ein regelmäßiges Sexualleben dazu bei, die durch altersbedingte Veränderungen im Körper einer Frau verursachten Beschwerden zu lindern.

Probleme treten häufig beim Partner auf

Es ist wahrscheinlicher, dass das Problem der sexuellen Beziehungen nach dem 50. Lebensjahr nicht auf Veränderungen im Körper der Frau zurückzuführen ist, sondern auf eine Verschlechterung der sexuellen Fähigkeiten des Mannes. Dies ist besonders ausgeprägt bei Paaren, bei denen der Ehemann länger als fünf Jahre älter als die Ehefrau ist: Mit Beginn der Wechseljahre nimmt der Wunsch der Frau zu, und der Mann verringert im Gegenteil in dieser Zeit die Potenz und die Libido. In diesem Fall sollte eine Frau darauf vorbereitet sein, dass es während der Intimität die Hauptinitiative ist, die bei ihr liegt.

Trotzdem sollte man nach Beginn der Wechseljahre das Sexualleben nicht vernachlässigen. Man muss nur verstehen, dass ihr Charakter etwas anders sein wird, aber das bedeutet nicht, dass die Liebe im Alter weniger schön sein wird. Es ist bewiesen: Die Erhaltung der sexuellen Aktivität verlängert nicht nur die biologische, sondern auch die soziale Aktivität des Individuums.

Gesunder Lebensstil - minimale Beschwerden nach den Wechseljahren

Eine sehr wichtige Rolle bei der Reduzierung der Libido bei Frauen spielt das Vorhandensein von Krankheiten, die immer mit dem Alter auftreten. Es ist wichtig zu verstehen, dass normalerweise alle diese Krankheiten vermieden werden können, wenn Sie jung und aktiv und gesund sind. Leider denken wir sehr oft nur an die Korrektur des Lebensstils, wenn wir mit Krankheiten konfrontiert sind.

Häufige Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems, des Bewegungsapparates, des Magen-Darm-Trakts, der Schilddrüsenüberfunktion, des erhöhten Blutzuckerspiegels und andere Störungen nach dem 50. Lebensjahr wirken sich indirekt auf die sexuelle Funktion aus. Diese Krankheiten wirken sich nicht direkt auf die Libido aus, sondern haben erhebliche Auswirkungen auf den psychischen Zustand der Frau, so dass viele gezwungen sind, die sexuelle Aktivität aufzugeben.

Die Weigerung, Sex wegen Krankheit zu haben, verschlechtert nur den Gesundheitszustand.

Ich möchte darauf hinweisen, dass die Ablehnung des Sexuallebens aufgrund von Krankheit keine positiven Ergebnisse liefert. Das sexuelle Bedürfnis besteht auch bei Vorliegen von Erkrankungen der Geschlechtsorgane und im Zusammenhang mit diesem chirurgischen Eingriff. Die Unterdrückung dieses Bedürfnisses senkt das Selbstwertgefühl, erhöht das Risiko für Depressionen, beschleunigt Alterungsprozesse und erhöht die Wahrscheinlichkeit von psychosomatischen Erkrankungen, d. H. Solchen Erkrankungen, die durch einen negativen emotionalen Zustand und Unterdrückung von Emotionen verursacht werden.

Regelmäßiger Sex vor den Wechseljahren = danach hochwertige intime Beziehungen.

Ganz zu schweigen davon, dass die Dauer des Sexuallebens von der Regelmäßigkeit der Intimität abhängt. Je häufiger Geschlechtsverkehr auftritt, desto länger bleibt das Verlangen und die Fähigkeit, das sexuelle Verlangen zu befriedigen. Darüber hinaus können sexuelle Erfahrungen, die im Laufe der Jahre gesammelt wurden, enge Beziehungen einzigartig und tiefgreifend machen. Das Gefühl der sexuellen Lust in dieser Zeit kann um ein Vielfaches höher sein als in der Pubertät.

Wie man nicht das sexuelle Verlangen hat, zu verschwinden

Die Haupthelferin einer Frau in den Wechseljahren ist weniger Spezialistin (obwohl seine Hilfe sicherlich notwendig ist), als vielmehr Willenskraft. Sie können den Prozess des Aussterbens der Sexualität selbst stoppen, wenn Sie einfache Empfehlungen nicht vernachlässigen und nicht faul sind, sie regelmäßig auszuführen.

Zum Beispiel ist eine gut organisierte körperliche Aktivität äußerst günstig, um den Zustand des Sexualsystems der Frau zu verbessern. Darüber hinaus sollten sowohl die beliebten Kegel-Übungen für die Beckenbodenmuskulatur als auch traditionelle Fitness- und verschiedene Entspannungstechniken wie Yoga und andere Arten der orientalischen Gymnastik nicht außer Acht gelassen werden. Massagen, Akupunktur, Kräuterextrakte und Kräuterhilfsmittel (nach Rücksprache mit einem Arzt) tragen ebenfalls dazu bei, die negativen Erscheinungen der Wechseljahre zu bewältigen.

  • Besprechen Sie offen Ihre eigenen Gefühle mit einem Partner. Er weiß nicht, was in Ihrem Kopf passiert und wie der veränderte Körper auf intime Intimität reagiert.
  • Behalten Sie Intimität in Beziehungen, lassen Sie das Leben die Atmosphäre der Intimität nicht zerstören. Im Moment ist es an der Zeit, einander Aufmerksamkeit zu schenken, da es keine Bedenken mehr in Bezug auf Studium, Karriere und Kinderbetreuung gibt.
  • Bevorzugen Sie nicht die Anzahl der sexuellen Handlungen, sondern deren Qualität, ohne dabei die Regelmäßigkeit zu vergessen.

Unter den physiologischen Problemen, die die Qualität des Sexuallebens von Frauen beeinträchtigen und durch die Wechseljahre verursacht werden, ist eine Abnahme des Feuchtigkeitsgehalts der Vagina festzustellen, aufgrund derer der Geschlechtsverkehr möglicherweise nicht zu angenehm oder sogar schmerzhaft ist. Mit speziellen Cremes und Zäpfchen lässt sich dieses Problem jedoch erfolgreich bewältigen. Diese sollten zusammen mit dem Frauenarzt ausgewählt und in Apotheken vertriebene und rezeptfreie Gleitmittel verwendet werden.

Regelmäßiger Sex kann solche unangenehmen Symptome in den Wechseljahren wie Hitzewallungen, Blutdruckstöße und Stimmungsschwankungen erheblich reduzieren.

Denken Sie daran, Wechseljahre und Sexualleben schließen sich nicht aus. Regelmäßiger Sex hilft, Gesundheit und Jugend auch nach den Wechseljahren zu erhalten.

Blog Bewertung: 37701 | Blog bewerten: 0

Sollte ich Angst vor den Wechseljahren haben?

Oksana Ledoschuk: „Bei Rauchern treten die Wechseljahre einige Jahre früher auf als bei Gleichaltrigen. Gleiches gilt für Frauen mit erhöhtem Zuckergehalt

und Blutcholesterin. "

- Bei 80 Prozent der gesunden Frauen ist das Menopausensyndrom mild. Im Allgemeinen ist es notwendig, sich im Voraus auf die klimakterische Periode vorzubereiten. Denn einige Krankheiten in der Menopause schärfen und fließen sehr hart. Beispielsweise gibt es bei Frauen mit Übergewicht bereits in jungen Jahren eine Verletzung der Eierstockfunktion, Voraussetzungen für die Entstehung von Diabetes und Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems. Und wenn sich die Wechseljahre einstellen, verschlimmern sich diese Probleme und sie beginnen sich zu entwickeln. Die Menopause ist bei 80 Prozent der Frauen mit Schilddrüsenerkrankungen schwerwiegend, ebenso bei Frauen, die in ihrer Jugend eine schwere Form des prämenstruellen Syndroms entwickelt haben und keine angemessene Behandlung erhalten haben. Ab der Jugend ist es notwendig, Krankheiten wie Osteoporose vorzubeugen. Ausreichend niedrige Knochenmineraldichte ist typisch für Frauen, die ständig Diät halten, geringes Gewicht haben, rauchen, viel Kaffee trinken, wenig Sonnenlicht bekommen, an einer Schilddrüsenerkrankung leiden - Hypothyreose.

- Wann sollten Frauen zu einem Spezialisten gehen, um die schlimmste Entwicklung der Ereignisse zu verhindern?

- Am besten, wenn eine Frau bei den ersten Anzeichen von Wechseljahrsbeschwerden zur Sprechstunde kommt. Sie können sich in Form einer Menstruationsstörung manifestieren: seltene oder im Gegenteil sehr häufige Menstruation, Uterusblutung, Hitzewallungen, übermäßiges Schwitzen, Müdigkeit, Reizbarkeit. Viele Patienten im perimenopausalen Alter stellen fest, dass sie zusammen mit einer Funktionsstörung der Eierstöcke eine unmotivierte Depression auslösen. In der Regel gehen Frauen zu einer Psychotherapeutin oder einem Psychiater, wo ihnen Antidepressiva verschrieben werden, ohne dass schwere psycho-emotionale Beschwerden mit altersbedingten hormonellen Veränderungen im Körper in Verbindung gebracht werden. Einige Patienten haben in den Wechseljahren so schwere Depressionen, dass sie drei bis vier Jahre lang mehrere Monate im Jahr in Nervenheilanstalten verbringen - Familien brechen zusammen, Frauen verlieren ihren Arbeitsplatz, sie verlieren das Interesse am Leben, in einigen Fällen haben sie Selbstmordgedanken oder -versuche . Nach mehrjähriger Behandlung mit Antidepressiva kommen solche Patienten häufig zu uns, und nur hier erhalten sie Informationen darüber, wie eng ihre Probleme mit der Einstellung der Eierstockfunktion zusammenhängen.

- Stimmt es, dass eine Frau, wenn sie wissen möchte, wie sie die Wechseljahre haben wird, fragen kann, wie er mit ihrer Mutter und Großmutter verfahren ist, da das Wechseljahre-Szenario in vielerlei Hinsicht erblich ist?

- Nicht genau. Wie die Wechseljahre verlaufen, hängt, wie ich wiederhole, in erster Linie vom Gesundheitszustand der Frau ab. Aber der Zeitpunkt seines Auftretens wird in der Tat oft "vererbt". Wenn die Mutter mit 40 die Menopause beginnt, sollte sich die Tochter auf eine frühe Menopause vorbereiten. Obwohl die Menopause manchmal als Folge von chirurgischen Eingriffen auftritt - zum Beispiel als Folge der Entfernung der Eierstöcke einer Frau.

- Stimmt es, dass die Wechseljahre „jünger“ sind?

- Unter unseren Patienten gibt es genügend Frauen, die zwischen 1969 und 1972 geboren wurden, das sind nicht einmal 40. Nicht zuletzt ist dies auf das Rauchen zurückzuführen. Nikotin verursacht einen massiven Follikelverlust in den Eierstöcken, die für den Menstruationszyklus verantwortlich sind. Daher tritt die Menopause bei Rauchern einige Jahre früher auf als bei Gleichaltrigen. Gleiches gilt für Frauen mit einer Neigung zu einem erhöhten Zucker- und Cholesterinspiegel im Blut: Eine Kombination dieser Faktoren führt zu einem früheren „Ausschalten“ der Eierstöcke. Risikofaktor sind Spätgeburten. - Warum werden Frauen in den Wechseljahren dick? - Mit zunehmendem Alter verlangsamen sich die Stoffwechselprozesse. Und wir sind es nicht gewohnt, unser Essen wieder aufzubauen, Kalorien zu zählen und uns körperlich zu beladen. Kalorienreiche Lebensmittel schaffen zusammen mit einer sitzenden Lebensweise und einer schlechten Schilddrüsenfunktion die Voraussetzungen für eine Gewichtszunahme. Und das Schlimmste ist, wenn sich Fett an der vorderen Bauchdecke ablagert. Dieses Fett hat hormonelle Eigenschaften - es produziert viele biologisch aktive Substanzen. Er ist es, der den Cholesterinspiegel erhöht, zu Diabetes beiträgt usw. und ständig "essen will". Sobald der Body-Mass-Index 30 überschreitet und das Taillenvolumen 88 Zentimeter beträgt, hören Frauen auf, sich satt zu fühlen, und werden von dem Wunsch verfolgt, etwas zu essen. Lohnt sich die Taille, weniger als 88 Zentimeter zu verlieren, da ein Völlegefühl wieder hergestellt wird.

- Was empfehlen Sie den Patienten, um Gewicht zu verlieren und das Volumen ihrer Taille zu reduzieren?

- Die erste ist die Reduzierung der Kalorienaufnahme. Wenn eine Frau 5.000 Kilokalorien pro Tag verbraucht, sollte sie in der ersten Woche versuchen, diese Zahl um 500 Kilokalorien zu reduzieren, die nächsten - um weitere 500 und 2000 und besser - 1.500 Kilokalorien pro Tag. Sie sollten auch motorische Aktivität hinzufügen. Gehen Sie zunächst eine Station zu Fuß und versuchen Sie dann, mindestens 4 Kilometer pro Tag mit einer Geschwindigkeit von 120 Schritten pro Minute zu laufen. Gut, um den Pool zu besuchen, orientalischen Tanz zu üben. Wenn wir feststellen, dass dies nicht ausreicht, verschreiben wir spezielle Medikamente zur Senkung des Zucker-, Cholesterinspiegels usw., die auch zur Stabilisierung von Gewicht und Appetit beitragen. Und sobald das Gewicht um 15 Prozent abnimmt, verbessert sich das Wohlbefinden der Frau deutlich. - In Amerika und Europa wenden ungefähr 70 Prozent der Frauen eine Hormonersatztherapie (HRT) an, in Weißrussland nicht mehr als 2-3 Prozent. Was erklärt diesen Unterschied? - Wir haben konservative Medizin und Bevölkerung. Eine Reihe von Mythen über HRT sind sehr fest im Massenbewusstsein verankert. Eine davon ist, dass HRT Brustkrebs verursacht. Tatsächlich tritt Brustkrebs in der Regel bei Frauen mit einer genetischen Veranlagung auf. Vor der Verschreibung einer HRT wird jeder Arzt mit der Mammographie des Patienten vertraut gemacht, die nach 35-40 Jahren durchgeführt werden muss. Nur darauf sind die kleinsten Veränderungen in der Brustdrüse zu sehen, die Krebs bedrohen. In meiner persönlichen Praxis gab es keinen einzigen Fall von HRT, der Krebs verursachte. Ein weiterer Mythos über HRT ist, dass es angeblich Gewichtszunahme verursacht. In der Tat stabilisieren die Medikamente, die wir verschreiben, Gewicht und Stoffwechsel und verhindern, dass sich Cholesterin und Diabetes entwickeln. Dieser Mythos geht auf die 60er Jahre des 20. Jahrhunderts zurück, als Frauen in den Wechseljahren die Einnahme von Medikamenten mit sehr hohen Hormondosen empfohlen wurde, die darüber hinaus im Vergleich zur Gegenwart eine völlig andere Qualität aufwiesen. Сегодня у женщин, принимающих ЗГТ, качество жизни заметно повышается, неприятные проявления климактерического периода минимизируются. Если показанием для ЗГТ является только тяжелая степень климактерического периода, то мы назначаем непрерывное лечение на 3-4 года. Если есть опасность развития остеопороза, ЗГТ предлагается принимать в течение 5-8 лет. После 60 лет применять ЗГТ не рекомендуют.

– Верно ли, что если у женщины в 47-50 лет сохраняются менструации, то она может забеременеть?

– Да. Trotz der Wechseljahre können die Eier bei Frauen noch reifen, weshalb es notwendig ist, sich in dieser Zeit zu schützen. Darüber hinaus muss die Empfängnisverhütung noch zwei Jahre nach der letzten Menstruation durchgeführt werden. In meiner Praxis gab es eine Patientin, die nach 25 Jahren Unfruchtbarkeit mit 48 Jahren schwanger wurde. Diese Frau glaubte, die Wechseljahre zu beginnen und ging zu den Ärzten, als sie bereits im neunten Monat schwanger war. Leider litt sie an einer ganzen Reihe von Krankheiten und das Kind konnte während der Geburt nicht gerettet werden. - Wie wahr ist die Aussage, dass während der Wechseljahre und danach eine Frau die Fähigkeit verliert, einen Orgasmus zu erleben? - Alles ist sehr individuell. Natürlich sind intime Beziehungen während der Wechseljahre ziemlich problematisch. Die Schleimhaut der Vagina verliert ihre Elastizität, wird leicht verletzlich, der Geschlechtsverkehr wird schmerzhaft und bringt viel Unbehagen mit sich. Das allgemeine Wohlbefinden von Frauen in diesem Alter - Druck, Schwitzen, Depression - beeinträchtigt auch das Erleben des Vergnügens der Intimität. Wenn es jedoch möglich ist, das Wohlbefinden mithilfe einer Hormonersatztherapie oder anderer Methoden zu korrigieren, bleibt die Fähigkeit zum Orgasmus für viele Jahre bei der Frau. Es gibt Frauen, die in 60-70 Jahren einen Orgasmus haben, und ihr Bedürfnis nach Männern bleibt ziemlich hoch.

- Und doch ist der Höhepunkt objektiv die Traurigkeit einer Frau. Der Gesundheitszustand verschlechtert sich nicht nur, es ist auch unmöglich, sich selbst ohne Tränen in einem Spiegel zu betrachten. Immerhin leben einige Frauen nach den Wechseljahren mehr als ein Dutzend Jahre. Was sollte Ihrer Meinung nach eine Frau in dieser Zeit unterstützen, ihre Hände nicht aufgeben, sich und ihr Leben nicht bekreuzen?

- Es gibt ein Leben nach den Wechseljahren, und Frauen sollten diese Jahre mit Würde leben. Wenn Sie die Empfehlungen eines Spezialisten, sich in dieser Zeit zu verhalten, kompetent berücksichtigen, können Sie immer noch viele positive Emotionen aus dem Leben ziehen: aus der Erziehung und Kommunikation mit Enkelkindern, aus der Arbeit, aus verschiedenen Hobbys und aus der Liebe. Eine Frau sollte sich bewusst sein, dass ihre Verwandten und Verwandten nicht immer in den Kliniken herumlaufen und sich über ihre Wunden beklagen, sondern gesund und fröhlich sind. Weil Männer nach 40 auch ihre Wechseljahre und Charakteränderungen beginnen. Bei Kindern, insbesondere im Übergangsalter, ist die Masse ihrer Probleme. Sie müssen also nur auf sich selbst hoffen. Von der Weisheit, die anstelle von Jugend und Schönheit kommen sollte.

Interview mit Olga Poklonskaya, Foto mit freundlicher Genehmigung des Gesprächspartners

Was ist die Postmenopause?

Die postmenopausale Periode (postmenopausal) ist 12 Monate nach der letzten Menstruation festgelegt und dauert etwa ein Jahrzehnt. Es gibt keinen klaren Zeitrahmen sowie eine strenge Altersnorm für Frauen. Individuelle Merkmale und Genetik bestimmen weitgehend diese Indikatoren.

Die Hauptmerkmale der Menopause zeigen Veränderungen im Körper, die mit einer Abnahme der Eierstockfunktion einhergehen:

  • Fieberanfälle mit vermehrtem Schwitzen,
  • Stimmungsschwankungen, instabiler emotionaler Zustand,
  • Bluthochdruck, Kopfschmerzen und andere.

Das klimakterische Syndrom im Anfangsstadium und im Endstadium ist unterschiedlich. In der Postmenopause endet die hormonelle Anpassung, und die Menge an Östrogen im Körper wird gering, was die Arbeit praktisch aller Systeme beeinträchtigt. In seltenen Fällen, wenn der Gesundheitszustand einer Frau schlecht ist, bleiben die prämenopausalen Manifestationen der Menopause in der Zeit nach der Menopause bestehen.

Probleme nach der Menopause bei Frauen

Die postmenapausale Periode ist in erster Linie Alterung. Der Körper ist in diesem Stadium müde, erschöpft, sein Leistungsspektrum deutlich eingeschränkt, der allgemeine Gesundheitszustand verschlechtert sich. Solche weiblichen Hormone wie Östradiol, Pop und Östriol werden am Ende der Wechseljahre weniger als die männlichen.

Knochen-, Herz-Kreislauf-, Nerven- und Ausscheidungssysteme funktionieren normalerweise, wobei eine ausreichende Anzahl von ihnen während der Postmenopause bei ihren Arbeitsstörungen beobachtet wird.

Typische Probleme, die Frauen in der Zeit nach der Menopause erwarten:

  1. Das Risiko einer Osteoporose. Aufgrund einer Abnahme des Östrogens wird das Knochengewebe zerbrechlicher. Dies erklärt auch die häufigen Knochenbrüche bei Frauen über 60 Jahren.
  2. Der Zustand von Haaren, Nägeln und Zähnen verschlechtert sich.
  3. Probleme des Herz-Kreislauf-Systems. Die Wände der Blutgefäße werden dünn und unelastisch, was die Durchblutung und den hohen Blutdruck beeinträchtigt. Deutlich langsamer Stoffwechsel beeinflusst den Anstieg des Cholesterins, das Blutgerinnsel bildet. Letzteres kann wiederum zu ischämischen Erkrankungen, Angina pectoris, Herzrhythmusstörungen führen.
  4. Das Sehvermögen sinkt, das Gehör wird schlechter.
  5. Denkprozesse werden verlangsamt, das Gedächtnis verschlechtert sich.
  6. Instabiler emotionaler Zustand, Nervosität, Hysterie.
  7. Trockene haut Kann den Juckreiz stören. Es treten Warzen auf und die Behaarung von Gesicht und Körper nimmt zu.
  8. Eine verringerte Menge von sekretierten Sekreten beeinflusst ihre Mikroflora. Bei unzureichendem Schutzschleim ist es einfacher, sexuell übertragbare Infektionen oder entzündliche Erkrankungen zu bekommen. Kolpitis (Vaginitis, Vaginalschleimhautentzündung) und Blasenentzündung sind zu dieser Zeit häufige Begleiterinnen von Frauen.
  9. Das Vorhandensein von Blutungen in den Wechseljahren im Endstadium ist ein sehr alarmierendes Zeichen. Sie weisen auf einen hohen Östrogenspiegel im Körper hin, der in diesem Alter als Anomalie angesehen wird. Die häufigste Ursache für dieses Phänomen ist die Entwicklung von Brust-, Gebärmutterhals- oder Eierstockkrebs. Jegliche undurchsichtige Entladung mit Geruch ist ebenfalls gefährlich.
  10. Inkontinenz des Urins, die aus zwei Gründen auftritt: dem Wegfall der Beckenorgane und der raschen Gewichtszunahme.

Das postmenopausale Syndrom entwickelt sich auf alle möglichen Arten. Am ausgeprägtesten ist dies bei Frauen, die zu dünn oder zu voll sind, Alkohol rauchen oder missbrauchen, körperlich oder emotional hart arbeiten und häufig unter Stress stehen.

Empfehlungen zur Linderung des Zustands

Das Wichtigste, was eine Frau in der Zeit nach der Menopause für sich tun kann, ist, ihren Lebensstil umfassend zu verbessern. Um Ihren Zustand zu erleichtern, benötigen Sie:

  1. Befolgen Sie die altersgerechte Ernährung. Dies ist eine Art gesunde, ausgewogene Ernährung, deren Ernährung Produkte enthalten muss, die nützliche Omega-Säuren enthalten: roter Fisch, Nüsse, gesunde Pflanzenöle, Leinsamen, Sesam, Chia. Notwendig sind auch Milch und Milchprodukte, die für die Aufrechterhaltung des Knochengewebezustands unverzichtbar sind. Um den Stoffwechsel zu beschleunigen, müssen Sie frisches Obst und Gemüse entsprechend der Jahreszeit und für die Bildung von Muskelgewebe essen - mageres Fleisch, alle Arten von Seefisch, Meeresfrüchte. Die Ernährung umfasst Getreide und Vollkornmehlprodukte in begrenzten Mengen.
  2. Verwenden Sie eine zusätzliche Quelle für wichtige Mikronährstoffe. In der Regel handelt es sich dabei um Vitaminkomplexe mit Kalzium und Vitamin D. Es wird empfohlen, diese nach einer Blutuntersuchung auf ärztliche Verschreibung anzuwenden.
  3. Vermeiden Sie nervöse Belastungen und harte Arbeit.
  4. Sorgen Sie für einen gesunden Schlaf und viele positive Eindrücke von Freizeit.
  5. Führen Sie regelmäßige körperliche Aktivität ein. Lange Spaziergänge, Yoga, Meditation, Atemübungen, Aerobic, wenn Sie sich wohl fühlen, sind ideal.
  6. Verwenden Sie gegebenenfalls die Behandlung von hormonellen Medikamenten. Gynäkologen verschreiben sie oft in den Wechseljahren. Dies sind Östrogenersatzstoffe, die intern oder topisch angewendet werden können. Die orale Verabreichung dieser Medikamente hilft, die Hormone zu normalisieren. Externe Anwendung ist wirksam zur Beseitigung von Juckreiz im Genitalbereich.

Das Vorhandensein von Frauenproblemen nach der Menopause sollte das Lebensgefühl nicht beeinträchtigen. Es geht weiter, und es macht Sinn, es zu genießen, Angelegenheiten aufzunehmen, für die es vorher nicht genug Zeit gab.

Nach den Wechseljahren hört das Leben auf?

Der wichtigste Mythos in den Wechseljahren ist die Tatsache, dass das Leben angeblich nach seinem Beginn stehen bleibt. Tatsächlich ist dies nicht der Fall, und es gibt sogar Frauen im Alter von 45 bis 54 Jahren, die besser aussehen als manche Frauen im Alter von 35 Jahren. Alles ist klar: Hormonelle Veränderungen, Schmerzen in vielen Organen und anhaltende Depressionen können jeden von der Strecke abbringen. Aber Sie müssen die Kraft in sich selbst finden und sollten es nicht in Ihren Kopf treiben, dass wenn die Wechseljahre kommen, das Alter der Frau kommt.

Viele Frauen verbieten ihr eigenes Leben: Sie denken, dass sie alt sind, und deshalb können sie sich nicht mehr so ​​ausruhen, sie ändern sich vor unseren Augen und bestehen darauf, dass sie Männer nicht mehr im wahrsten Sinne des Wortes befriedigen können.

Frauen glauben fälschlicherweise, dass sie nach den Wechseljahren keinen Sex mehr haben können. Tatsächlich ist dies ein schwerwiegender Irrtum, der in erster Linie von der Dame selbst abhängt. Es ist eine Sache, wenn eine Frau für sich entscheidet, dass sie keine Intimität mit einem Mann braucht (und dies ist auch eine Selbstbestätigung, die schnell vergehen kann). Es ist wichtig zu wissen, dass Frauen, die in den Wechseljahren Sex haben, diese Phase ihres Lebens ruhiger und schmerzloser überstehen.

Wie kann man gesund bleiben?

Um nach den Wechseljahren gesund und munter zu bleiben, müssen Sie Ihren Körper sorgfältig überwachen. Viele Frauen betrachten die Wechseljahre als Krankheit, aber in Wirklichkeit ist dies nicht der Fall, da die Wechseljahre eine hormonelle Veränderung der Frau sind, aber keine Diagnose. Das erste, was Sie in den Wechseljahren tun müssen, ist, sich an die Hormonersatztherapie zu halten. Bevor Sie beginnen, müssen Sie folgende Prüfungen bestehen:

  • Ultraschall der Beckenorgane,
  • Onkozytologie des Gebärmutterhalses,
  • Brust-Mammographie.

Um viele gesundheitliche Probleme zu vermeiden, müssen Sie Ihr Gewicht kontrollieren. Frauen über 40 sollten sich an die richtige Ernährung halten und regelmäßig Kalorien zählen. In der Nahrung sollten sich viele Produkte mit Proteingehalt befinden. Während des Frühstücks und Abendessens müssen Sie ungefähr die gleiche Menge an Essen zu sich nehmen. Die meisten müssen sich auf das Mittagessen konzentrieren, da dies die nahrhafteste Mahlzeit ist. In der Ernährung einer Frau sollten Lebensmittel mit Kalzium enthalten sein: Milchprodukte. Sie sollten jedoch Lebensmittel mit nur einem minimalen Zuckergehalt bevorzugen.

Wenn Sie übergewichtig sind, müssen Sie nach und nach Kilogramm abnehmen. Wenn Sie sich schnell auf eine Diät "setzen", wird Ihr Körper unter starkem Stress stehen und es wird noch schwieriger, die Wechseljahre zu übertragen. Es ist notwendig, (allmählich) schädliche Produkte aus der Ernährung zu entfernen und sie durch gesunde Lebensmittel zu ersetzen.

Nach der Hautalterung werden Stoffwechselprozesse abgebaut, wodurch eine Frau übergewichtig wird. Um Gewicht zu verlieren, müssen Sie ein paar Minuten am Tag trainieren, richtig essen und an der frischen Luft gehen.

Im Zusammenhang mit häufigen Krankheiten und offensichtlichen Zeichen des Alterns fragen Frauen ihre Freundinnen oft in den Fünfzigern: Gibt es ein Leben nach Beginn der Wechseljahre? Ja, nach 50 Jahren fängt es gerade erst an, so viele Ärzte bezeichnen diese Periode als die zweite Jugend.

Wie pflege ich mein Haar?

Die Haare in den Wechseljahren unterliegen starken Veränderungen, und um ihren Verlust zu verhindern, müssen Sie sie gut pflegen. Um die Schönheit Ihrer Haare zu erhalten, müssen Sie die folgenden Empfehlungen beachten:

  • wasche deine Haare nicht öfter als 2-3 mal pro Woche,
  • natürliche Mittel zum Kämmen verwenden,
  • Haarmasken machen und weiche Pflegeprodukte verwenden,
  • Kämmen Sie nicht nasses Haar,
  • die Temperatur des Waschwassers muss mit der Körpertemperatur übereinstimmen,
  • richtig essen
  • Kämmen Sie Ihre Haare nur bei Bedarf
  • mache masken mit hausgemachten zutaten.

Was tun mit Ihren Locken? Es ist besser, einen erfahrenen Trichologen zu befragen, um sie nicht vollständig zu schädigen. Schließlich sind nicht alle Präparate zur Pflege von Kopfhaut und Haar unbedenklich und manche haben sogar eine toxische Zusammensetzung.

Wie bleibt man schön und attraktiv?

Während der Wechseljahre ändert sich das Aussehen jeder Frau. Hormonelle Spikes führen zu Hautalterung und Faltenbildung. Dies ist jedoch kein Grund für Erfahrungen - Sie müssen weiterhin auf sich selbst aufpassen, damit die Jugend sich ausdehnen kann. Die Hauptsache: Alles hängt vom Verlangen der Frau und dem Zustand ihrer Haut ab. In diesem Alter ist es notwendig, so oft wie möglich zur Kosmetikerin zu gehen und die Gesichtshaut regelmäßig zu pflegen.

Viele Frauen wissen nach den Wechseljahren nicht, was sie tun sollen, um das alte Leben zu retten. In der Tat müssen Sie sich beruhigen und keine Sorgen machen, und um die schmerzhaften Symptome zu lindern, müssen Sie mit Medikamenten behandelt werden. Attraktivität hängt vom Wunsch der Frauen ab, für sich selbst zu sorgen.

Kognitives Video zum Thema:

Natalia Andrushko

Psychologe, Ecophacilitator, Supervisor Mediator. Spezialist von der Website b17.ru

Sie haben wie vor den Wechseljahren gelebt, mit Krankheit, Sehnsucht und Altern - Sie haben 30-40 Jahre lang nichts geändert, jetzt ist es etwas. Gehen Sie zum Gynäkologen-Endokrinologen, nehmen Sie die Hormonersatztherapie und leben Sie wie bisher, aber das ist besser - ohne sich über das Leben zu beklagen

Ich bin 52 Jahre alt. Der Höhepunkt war früh, mit 43 Jahren, die Arbeit der Nerven war nervös, die Genetik war so unkrautig, ich weiß nicht. Es gab eine kurze Zeit der Übelkeit - manchmal war es heiß. Aber ich habe keine großen Veränderungen in meinem Körper oder in meiner Gesundheit gesehen. Mein ganzes Leben lang laufe ich morgens und mache Übungen, am Abend versuche ich nicht zu essen, da ich mein ganzes Leben lang schlank war und jetzt bleibe. Ich sehe auch keine großen Veränderungen in meinem Gesicht.

Und was ohne Kinder und Enkelkinder Melancholie, Krankheit und Altern ist. O_O.

Ich habe eine Freundin von 56 Jahren. Sie zog ihre Tochter auf, schickte sie zum Studium ins Ausland, ließ sich schließlich von ihrem untreuen Ehemann scheiden und ging zu ihrer Tochter, um ein neues Leben zu beginnen. Ich habe angefangen, die Sprache zu lernen, mich auf einer Dating-Site registriert und den Mann meiner Träume getroffen (er ist ein paar Jahre älter). Jetzt ist sie mit ihm verheiratet und beide bedauern nur eines: Warum haben sie sich noch nie zuvor getroffen? Übrigens sieht eine Frau mit 40-45 Jahren großartig aus, und das ist nicht nur meine Meinung, viele bestimmen fälschlicherweise ihr Alter.

Es gibt ein Leben nach den Wechseljahren. Sie müssen nur die Medikamente abholen, um nicht darunter zu leiden.

. Diejenigen, die Kinder und Enkelkinder Totonypony haben.

Verwandte Themen

Natürlich gibt es Leben! Erstens kann man sich nicht mehr schützen :) Kinder und Enkelkinder sind Amateure, ich persönlich arbeite und reise hoch in ferne Länder, weil mit zunehmendem Alter weniger Geld ausgegeben wird (a la ich will eine 157er Bluse :)) und weniger Gehalt oben aufgrund viel Berufserfahrung. Im Allgemeinen lebe und genieße ich :)

Die Schwiegermutter nimmt Hormone an, arbeitet, ruht sich aus. Ihr Sohn ist einer, der bereits erwachsen ist und 500 km lebt. Im Sommer beschäftigt sie sich mit Datscha, Reparaturen und so weiter. Bei Männern passt sie irgendwie nicht zusammen, sie hat sich vor 15 Jahren von ihrem Mann scheiden lassen.
Der Autor, das Leben mit den Wechseljahren ändert sich nicht. Alle Wunden, die Sie hatten, bleiben bei Ihnen. Und wenn Sie früher Ihr Leben verschwendet haben, was wird sich dann ändern?

Das Leben ist sogar nach dem Tod

Das Leben ist sogar nach dem Tod

Unsinn! Es gibt natürlich! So viele Möglichkeiten, Sie sterben nicht am Ende) Natürlich, ein schrecklicher Zustand, aber wenn er vergeht, fühlen Sie in sich eine Art neue Energie. Ich möchte meine Lieben mit doppelter Kraft lieben!
Aber jetzt ist Selbstpflege eine andere Sache. Sie müssen mehr auf sich selbst und Ihr inneres Wohlbefinden achten. Ich war in diesen schrecklichen Monaten von meinem Mann geplagt. Im Allgemeinen und sie quälte ihn. Kurz vor dem Ende der „Periode“ hat sich Neogins Creme angeeignet, und jetzt kann ich definitiv sagen, dass ich eine zweite Jugend erlebe! Ich benutze die Creme seit ungefähr sechs Monaten und habe völlig vergessen, wie peinlich ich war oder wie ich meinen eigenen Ehemann erledigt habe. Es zieht gut ein, riecht gut und ist leicht aufzutragen. Sie können voll und nach 50 leben, Mädchen!) Und noch besser)

Höhepunkt postoperativ war 38 Jahre alt. Jetzt 44. Das Leben ist in vollem Gange. Ich meine sexy. mit meinem mann ist alles super Keine Angst schwanger zu werden. Anfangs dachte sie auch, dass alles, was das Leben bedeutet, aufgehört hatte. und jetzt ist es vorbei. Und keine Pillen zu trinken ist nicht notwendig. Die Hauptsache ist guter Sex mit ihrem Ehemann. Dies wird alle Gezeiten und verschiedene Bjaki heilen.

Als ich all die "Reize" der Wechseljahre lernte, dachte ich, dass dies das Ende meines persönlichen Lebens war! Weil ich es vor allem leid war, mich "in Shorts" zu fühlen. Ich dachte, der "Eingang" zu dem Mann sei dort geschlossen, entschuldige die Details, alles sei trocken und "zusammengerissen", so dass es schmerzhaft sei, Unterwäsche zu tragen! Dann erfuhr sie in einer rosa Tube - Creme "Neogin" von dem Wunder. Er brachte mich zu normalen Empfindungen zurück. Die Stoffe schienen mit gesunder Feuchtigkeit gesättigt zu sein, es gibt keine Spur der früheren Spannung. Ich denke, das Privatleben beginnt eine neue Runde))

Als ich all die "Reize" der Wechseljahre lernte, dachte ich, dass dies das Ende meines persönlichen Lebens war! Weil ich es vor allem leid war, mich "in Shorts" zu fühlen. Ich dachte, der "Eingang" zu dem Mann sei dort geschlossen, entschuldige die Details, alles sei trocken und "zusammengerissen", so dass es schmerzhaft sei, Unterwäsche zu tragen! Dann erfuhr sie in einer rosa Tube - Creme "Neogin" von dem Wunder. Er brachte mich zu normalen Empfindungen zurück. Die Stoffe schienen mit gesunder Feuchtigkeit gesättigt zu sein, es gibt keine Spur der früheren Spannung. Ich denke, das Privatleben beginnt eine neue Runde))

Das einzige, was das alles erfordert, ist Geld. Sie müssen mit doppelter Kraft auf sich selbst aufpassen. Verschieben Sie nicht den Sport, die Pflege des Aussehens und die monatlichen Ausgaben für Cremes und Tabletten. Seit zwei Jahren lasse ich es los. Infolgedessen bin ich in diesen zwei Jahren so alt geworden, dass ich mich geistig und moralisch nicht wiedererkannte. Natürlich ärgere ich mich, weil es noch 49 sind. Aber das Leben geht weiter.

Forum: Gesundheit

Neu für heute

Beliebt heute

Пользователь сайта Woman.ru понимает и принимает, что он несет полную ответственность за все материалы частично или полностью опубликованные им с помощью сервиса Woman.ru.
Пользователь сайта Woman.ru гарантирует, что размещение представленных им материалов не нарушает права третьих лиц (включая, но не ограничиваясь авторскими правами), не наносит ущерба их чести и достоинству.
Der Benutzer der Site Woman.ru ist daher durch das Versenden von Materialien daran interessiert, diese auf der Site zu veröffentlichen, und erklärt sich mit ihrer weiteren Verwendung durch die Redakteure der Site Woman.ru einverstanden.

Die Verwendung und der Nachdruck von Drucksachen auf der Website woman.ru ist nur mit einem aktiven Link zur Ressource möglich.
Die Verwendung von Bildmaterial ist nur mit schriftlicher Zustimmung der Baustellenleitung gestattet.

Platzierung von geistigem Eigentum (Fotos, Videos, literarische Werke, Marken usw.)
auf der Website woman.ru ist nur Personen gestattet, die alle erforderlichen Rechte für eine solche Platzierung haben.

Copyright (c) 2016-2018 Hurst Shkulev Publishing LLC

Netzwerk Edition "WOMAN.RU" (Woman.RU)

Das Zertifikat über die Registrierung der Massenmedien EL Nr. FS77-65950, ausgestellt vom Bundesaufsichtsamt für Kommunikation,
Informationstechnologie und Massenkommunikation (Roskomnadzor) 10. Juni 2016. 16+

Gründer: Gesellschaft mit beschränkter Haftung “Hurst Shkulev Publishing”

Sehen Sie sich das Video an: Wechseljahre Interview mit Frauenärztin Dr. Karin Schubernig - Menopause Symptomen begegnen (Dezember 2019).